Notfälle
Blutspende
Karriere
Presse
Forschung
Lehre
Patienten
Zuweiser

Hintergrundinformationen zur Stammzelltransplantation (SCT)

Bei zahlreichen bösartigen aber auch bei einigen nicht-bösartige Erkrankungen stellt die Transplantation von Blutstammzellen eine wichtige Therapie dar. Es wird hierbei die autologe von der allogenen Stammzelltransplantation unterschieden. Bei der autologen Transplantation sind Spender und Empfänger die gleiche Person. Ziel ist es, durch eine hochdosierte Chemotherapie die Erkrankung zu heilen.

Beispiele von Erkrankungen bei denen die autologe Stammzelltransplantation in unserer Klinik angewendet wird:    


Dagegen sind bei der allogenen Transplantation Spender und Empfänger verschiedene Personen. Dadurch kann neben der Chemotherapie die Immunreaktion zwischen den Zellen des Spenders und des Empfängers zur Heilung der Erkrankung beitragen.     
Beispiele von Erkrankungen bei denen die allogene Stammzelltransplantation in unserer Klinik angewendet wird:     


In unserem Zentrum werden seit mehr als 15 Jahren erfolgreich sowohl autologe als auch allogene Blutstammzelltransplantationen durchgeführt. Transplantationen werden in unserer Klinik vorrangig auf unseren Station I12 und I11 im 2005 neu erbauten Landeszentrum für Zell Gentherapie (LZG) durchgeführt.     
Hier finden Sie Informationen zu unseren Stationen.  
Die ambulante Betreuung unserer Patienten nach Stammzelltransplantation erfolgt in unserer Spezialambulanz „Transplantations-Ambulanz“.    
Hier finden Sie nähere Informationen zu unserer „Transplantations-Ambulanz“



In unserer Informationsbroschüre „Stammzelltransplantation“ finden unsere Patienten alle grundlegenden Informationen und Antworten auf die zahlreichen Fragen zu dieser Behandlungsmethode.     
Hier finden Sie unsere Informationsbroschüre „Stammzelltransplantation“.    
In zahlreichen Studien- und Forschungsprojekten untersuchen wir Möglichkeiten, um die Therapie der Stammzelltransplantation zu verbessern.     
Hier finden Sie weitere Informationen zu Forschungsprojekten im Bereich der Stammzelltransplantation.  

Darüber hinaus werden seit einigen Jahren in der Hämatologie und Onkologie neue Verfahren zur Zell- und Gentherapie eingesetzt. Einige hiervon kommen auch in unserer Klinik zur Anwendung.     
Hier finden Sie weitere Informationen zu neuen Verfahren der Zelltherapie die in unserer Klinik angewendet werden.


Kontakt

Telefon: +49 (0) 345/557 7245 oder -7246
Telefax: +49 (0) 345/557 7247

Direktor

Prof. Carsten Müller-Tidow

Ärztliche Leitung 

Oberarzt: PD Dr. med. Lutz P. Müller 

Assistenzärzte: 

Dr. med Thomas Weber, 

Dr.med. Maxi Wass 

Dr. med. Sandra Paul

Kinga Ligeti