Notfälle
Blutspende
Karriere
Presse
Forschung
Lehre
Patienten
Zuweiser

Evidence-based Practice

Das German Center for Evidence-based Nursing „sapere aude“ wurde 1998 am Institut für Gesundheits- und Pflegewissenschaft gegründet. Seine Aufgaben bestehen vor allem in der Vernetzung, in der Vermittlung auch der internationalen Aktivitäten, in der Weiterentwicklung von Methoden, in der Erstellung von Systematischen Übersichtsarbeiten sowie in der Ausrichtung von Workshops.

„Evidence-based Practice“ zieht sich als Forschungsschwerpunkt sowohl durch alle Projekte am Institut für Gesundheits- und Pflegewissenschaft als auch durch alle Studiengänge (Bachelor-, Master- und Promotionsstudiengang).

Laufende Projekte

  • Overview „Nutrition and Dementia“
  • Cochrane Review „Environmental and Behavioural Modifications for Improving Food and Fluid Intake in People with Dementia“ 
  • Cochrane Review „Omega 3 Supplementation for Dementia“
  • Systematic Review „Effects of Music on Sleep Disorders“
  • Cochrane Review „Mycophenolate Mofetil for Liver-Transplanted Patients“

Abgeschlossene Projekte

  • Evidence-based Nursing Südtirol
  • Nicht-ärztliche Heilpersonen in der Betreuung und Behandlung chronisch Kranker (Schwerpunkt DMP Diagnosen) – Erstellung einer literaturgestützten Expertise
  • Verbände für primär verheilende Wunden: Eine Systematische Übersichtsarbeit
  • Cochrane Review „Efficacy and Experiences of Telephone Counselling for Informal Carers of People with Dementia“
  • Cochrane Review „Nutritional Interventions for Liver-Transplanted Patients“
  • Cochrane Review „Nutritional Interventions for Preventing and Treating Pressure Ulcers“
  • Cochrane Review „Types of Indwelling Urinary Catheters for Long-Term Bladder Drainage in Adults“

Kooperationen

  • Internationales Netzwerk der Centers for Evidence-based Nursing
  • Deutsches Netzwerk Evidenz-basierte Medizin e.V.
  • GRADE Working Group

Ansprechpartner

PD Dr. Gero Langer