Notfälle
Blutspende
Karriere
Presse
Forschung
Lehre
Patienten
Zuweiser

Tumorerkrankungen des Urogenitaltraktes

Etwa jede vierte aller Krebsneuerkrankungen in Deutschland wird letztlich als urologischer Tumor lokalisiert. Die Behandlung bösartiger Veränderungen im Bereich der urologischen Organe zählt zu unseren Leistungsschwerpunkten. Dies gilt besonders für Prostatakrebs, Hodentumor sowie Blasen- und Nierenkrebs. Zu diesen vier Tumorerkrankungen, die zu den häufigsten in der Urologie gehören, bieten wir spezialisierte Sprechstunden an. Zur Behandlung unserer Patienten steht das gesamte Spektrum der aktuellen urologischen Diagnostik sowie der chirurgischen und medikamentösen Therapie zur Verfügung. Als eine der führenden urologischen Kliniken für komplexe Tumorchirurgie operieren wir, wann immer die Indikation es zulässt, funktions- und organerhaltend. 

Die maßgebliche Beteiligung unserer Klinik an der Entwicklung von Früherkennungs-Programmen für urologische Tumorerkrankungen ist bekannt. Gleichermaßen bieten wir als urologisches Krebszentrum unseren Patienten modernste Diagnoseverfahren. Dies wird auch durch unsere interdisziplinäre Tumorkonferenz gewährleistet.

Zur Behandlung der Tumorerkrankungen kommen unter den verschiedenen OP-Techniken sowie medikamentösen Therapien und Bestrahlung auch zahlreiche innovative Verfahren in unserer Klinik zum Einsatz. Operiert wird offen-chirurgisch, laparoskopisch oder roboter-assistiert. Moderne OP-Verfahren lassen die Belastungen für den Patienten zunehmend geringer ausfallen. Abhängig von Faktoren wie etwa Stadium, Art und Lage des Tumors, wie Alter und Konstitution des Patienten oder seinen Wünschen für die weitere Lebensqualität werden individuelle Therapiepläne erstellt. Patienten mit fortgeschrittenen Tumoren werden sowohl stationär als auch ambulant versorgt.

Als uro-onkologisches Zentrum begleiten wir unsere Krebspatienten von der Diagnose bis zurück in den Alltag nach der Erkrankung: Dies schließt nach der Behandlung eine intensive Nachsorge und Rehabilitation ein, die wir in enger Kooperation mit dem Paracelsus-Harz-Klinikum in Bad Suderode durchführen. 

Spezialsprechstunden

Spezialsprechstunden zu Tumorerkrankungen des Urogenitaltraktes:

Prostatakarzinom
montags ab 10.00 Uhr

Hodenkarzinom
montags ab 13.00 Uhr

Harnblasenkarzinom
mittwochs ab 10.00 Uhr

Nierenzellkarzinom
dienstags ab 9.00 Uhr

Terminvereinbarung:
Tel. 0345-557-1862

................................

Unsere Patienten-Broschüre:  Urologische Krebserkrankungen - Prävention, Diagnose und Therapie - Früherkennung rettet Leben!