Notfälle
Blutspende
Karriere
Presse
Forschung
Lehre
Patienten
Zuweiser

Entlassungsmanagement

Zum Ende der stationären Behandlung in unserer Klinik rücken Fragen zur Entlassung, zu erforderlicher Weiterbehandlung und -betreuung und zu möglichst optimaler wie zügiger Wiedereingliederung in die gewohnte häusliche Umgebung für betroffene Patienten in den Vordergrund. Welche weitere medizinische, rehabilitative oder pflegerische Versorgung ist notwendig? Die Entlassungsplanung steuern wir individuell, und sie geht weit über das obligatorische Entlassungsgespräch mit dem Arzt über relevante Befunde, notwendige weitere medizinische Maßnahmen und Aufklärung über erforderliche Medikamenteneinnahmen hinaus.

Unser Entlassungsmanagement klärt frühzeitig den weiteren Unterstützungsbedarf des Patienten nach der stationären Behandlung und betreut den Übergang in die ambulante Weiterversorgung, zur Rehabilitation oder zur Pflege. Die Kontinuität der Behandlung und Betreuung bleibt nahtlos gesichert.

Das umfassende und sektorenübergreifende Versorgungsmanagement unserer Klinik wird durch speziell qualifizierte Mitarbeiter umgesetzt. Sie koordinieren das erforderliche Zusammenwirken von behandelnden Klinikärzten, stationären Pflegekräften, sozialem Dienst und Angehörigen sowie Vertragsärzten oder Einrichtungen der Rehabilitation oder Pflege bis hin zur Terminierung der Entlassung.

 

Ansprechpartner

Ansprechpartnerin zum Entlassungsmanagements ist unsere Belegungsmanagerin
Steffi Sinang
Tel. 0345-557-5545 

Fragen zu notwendiger Anschlussheilbehandlung werden über unsere Reha-Sprechstunde geklärt.