Notfälle
Blutspende
Karriere
Presse
Forschung
Lehre
Patienten
Zuweiser

Anfahrt

Mit dem Auto:
Aus Richtung Hannover/Magdeburg kommend die A14 an der Abfahrt 15 (Halle-Trotha) verlassen und rechts ab auf die L50 (Richtung Halle-Mitte) biegen. Im Ortsteil Trotha rechts ab auf die Seebener Straße und auf der Kröllwitzstraße die Saale überqueren. Hinter der Brücke rechts ab in die Talstraße, die im Bogen unter der Brücke durchführt und später in die Ernst-Grube-Straße übergeht.

Aus Richtung Leipzig/Dresden kommend die A14 an der Abfahrt 17 (Halle-Peißen) verlassen und auf der B100 weiter in Richtung Innenstadt. Nach der Dessauer Brücke rechts halten auf die Paracelsusstraße und kurz danach abermals halb rechts auf die Wolfensteinstraße. Sie geht später in die Große Brunnenstraße über, in deren weiterem Verlauf der Weg zum Universitätsklinikum ausgeschildert ist.

Aus Richtung Berlin kommend die A9 an der Abfahrt 13 (Halle) verlassen und der B100 Richtung Halle folgen. Nach dem Passieren der A14/Anschlussstelle Halle-Peißen weiter wie oben beschrieben.

Aus Richtung Nürnberg/Frankfurt kommend von der A9 am Schkeuditzer Kreuz auf die A14 (Richtung Magdeburg) wechseln. An der Abfahrt 17 (Halle-Peißen) die A14 verlassen und weiter wie oben beschrieben. Alternativ kann die A9 auch am Kreuz Rippachtal auf die A38 (Richtung Halle/Leuna) verlassen werden. Am Dreieck Halle-Süd auf die A143 wechseln, von der an der Ausfahrt 3 (Halle-Neustadt) auf die B80 (Richtung Magdeburg) abgefahren wird. In Halle auf Höhe der Pferderennbahn  wechseln auf den Gimritzer Damm, der später in die Heideallee mündet, von der die Ernst-Grube-Straße abgeht. 

Mit der Bahn:
Vom Hauptbahnhof Halle führen die Straßenbahn-Linien 4 und 5 (jeweils in Richtung Kröllwitz) zum Universitätsklinikum. Die Haltestelle Heide-Universitätsklinikum liegt etwa 200 Meter vom Klinikum entfernt. Die Fahrzeit beträgt gut 15 Minuten.  

Mit dem Flugzeug:
Vom internationalen Flughafen Leipzig/Halle dauert die Fahrt zum Universitätsklinikum per Taxi in der Regel etwa 30 Minuten, mit öffentlichen Verkehrsmitteln geringfügig länger.