Notfälle
Blutspende
Karriere
Presse
Forschung
Lehre
Patienten
Zuweiser

Interdisziplinäre Medizin Halle 2017

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

im Jahr 2017 begehen wir das 15. Jubiläumsjahr der Fortbildungsreihe Interdisziplinäre Medizin in Halle an der Saale und möchten Sie sehr herzlich einladen, an den gezielt nach Aktualität ausgewählten Themen teilzunehmen.

Das Jahresprogramm der Interdisziplinären Viszeralmedizin startet mit gerade stark diskutierten Themen. Die zunehmende Bedeutung der Adipositas und ihrer sich schnell entwickelnden modernen Therapie wird von namhaften Vertretern der spezialisierten Arbeitsgemeinschaft der Chirurgie sowie Gastroenterologie vorgestellt. Die Neuerungen in der multimodalen Therapie des Magenkarzinoms und des ösophagogastralen Übergangs werden aus der interdisziplinären Perspektive ebenso wie die ganz aktuellen Entwicklungen in der onkologischen Therapie des Klatskintumors und des cholangiozellulären Karzinoms durch bekannte Spezialisten zusammengestellt und mit klinischem Bezug und beispielhaften Fällen für Sie in nahbarer Form  dargestellt. Die Herausforderungen der interdisziplinären Behandlung akuter und chronischer Lebererkrankungen werden durch innovative Therapieoptionen deutlich verbessert, die wir Ihnen ganz aktuell durch Vertreter der beteiligten Disziplinen präsentieren möchten.

Analog zur aktuellen Diskussion zur Bedeutung der Adipositasbehandlung für das deutsche Gesundheitssystem hat sich auch die Interdiziplinäre Gefäßmedizin der Thematik gestellt und behandelt die derzeit modernsten multimodalen Therapiestrategien der Fettstoffwechselstörungen, die für die Gefäßchirurgie relevant sind. In der zweiten Jahreshälfte werden Ihnen die aktuellen Strategien sowie die Nachsorgekonzepte zur Behandlung der verschiedenen Aortendissektionen von erster und erfahrener Hand mit klinischem Bezug und instruktiven Fallbeispielen nahegebracht. 

Traditionsgemäß dürfen wir Sie nun auch für das 15. Jubiläumsjahr sehr herzlich einladen, aktiv und zahlreich an den aktuellen und spannenden Veranstaltungen teilzunehmen, durch lebhafte Diskussion miteinander ins Gespräch zu kommen und den kollegialen Austausch im angenehmen Rahmen des gemeinsamen Abendessens über den wissenschaftlichen Teil hinaus zu verlängern sowie Ihre Fortbildungspunkte zu sichern.

 

Wir freuen uns auf Sie!

 

 

apl. Prof. Dr. K. Lorenz
Dr. J. Ukkat
Prof. Dr. J. Kleeff
PD Dr. A. Zipprich
Prof. Dr. P. Michl
Prof. Dr. B. Taute

Dr. F. Ernst
Dr. L. Fechner
Dr. G. H. Hübner
Dr. A. Köhler
Dr. U. Rose
Dr. J. Rüssel
Dr. U. Wollert 

Termine und Programm

Die Klinik für Innere Medizin I dankt folgenden Firmen für die freundliche Unterstützung:

 


AbbVie Deutschland GmbH & Co., Wiesbaden – 500,00 €
Alexion Pharma Germany GmbH - 300,00 €
Amgen GmbH - 500,00 €
Bayer Vital GmbH, Leverkusen - 500,00 €
Bristol-Myers Squibb GmbH & Co. KGaA -1.500,00 €
CSL Behring GmbH – 500,00 €
Dr. Falk Pharma GmbH - 1.200,00 €
ENDO-FLEX GmbH – 300,00 €
Gilead Sciences GmbH - 1.000,00 €
Intercept Pharma Deutschland GmbH - 500,00 €
IPSEN Pharma GmbH – 500,00 €
Leo Pharma GmbH – 500,00 €
Leufen Medical  GmbH  - 300,00 €
Lilly Deutschland GmbH, Bad Homburg – 500,00 €
W.L. Gore ‚& Associates GmbH, Putzbrunn – 3.000,00 €

 

 

Die Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie dankt folgenden Firmen für die freundliche Unterstützung:

AcelityTM KCI Medizinprodukte GmbH, Wiesbaden – 500,00 €
AMGEN GmbH, München – 2.500,00 € 
Bayer HealthCare / Bayer Vital GmbH, Leverkusen – 600,00 € 
Intercept Pharma Deutschland GmbH - 500,00 €
medac GmbH, Wedel – 500,00 € 
Mitsubishi Tanabe Pharma GmbH, Düsseldorf – 500,00 € 
MPB Scherer Medizinprodukte GmbH, Krustetten (A) – 500,00 € 
St. Jude Medical, Eschborn – 750,00 € 
Takeda Pharma Vertrieb GmbH & Co. KG, Berlin – 1.000,00 € 
W. L. Gore & Associates GmbH, Putzbrunn – 1.500,00 € 

 

 

 

 

 

Kontakt

PD Dr. med. Alexander Zipprich

Sekretariat:
Frau Ute Lange 

Hausanschrift:
Universitätsklinikum Halle
Universitätsklinik und Poliklinik für Innere Medizin I
Ernst-Grube-Straße 40
06120 Halle (Saale) 

Telefon: (0345) 557 2665
Telefax: (0345) 557 2253
E-Mail: ute.lange(at)uk-halle.de