Notfälle
Blutspende
Karriere
Presse
Forschung
Lehre
Patienten
Zuweiser

Projekt return to work - KnieDiaTrain

Im Labor für Experimentelle Orthopädie & Sportmedizin des DOUW startete am 01.10.2016 das Forschungsprojekt „KnieDiaTrain“, welches durch die Investitionsbank Sachsen-Anhalt und den Europäischen Fond für regionale Entwicklung (EFRE) gefördert wird. Zusammen mit dem industriellen Projektpartner (STRADIS Ingenieurgesellschaft mbH, Halle) sowie in enger Zusammenarbeit mit der Sportklinik Halle soll der Prototyp für einen komplexen biomechanischen Messplatz zur Beurteilung der Kniegelenkbelastbarkeit nach vorderer Kreuzbandruptur entwickelt und evaluiert werden. Die Laufzeit des Projektes beträgt 3 Jahre und endet am 30.09.2019.

Projektmitarbeiter: Sebastian Edelmann

 

Projekt SensoDiaTrain

Im Labor für Experimentelle Orthopädie & Sportmedizin des DOUW startete am 01.01.2016 das Forschungsprojekt „SensoDiaTrain“, welches durch die Investitionsbank Sachsen-Anhalt und den Europäischen Fond für regionale Entwicklung (EFRE) gefördert wird. Zusammen mit wissenschaftlichen (Department Sportwissenschaft, MLU Halle) und industriellen Projektpartnern (Haynl Elektronik GmbH, Schönebeck; cubeoffice GmbH & Co. KG, Magdeburg) soll ein Prototyp entwickelt und evaluiert werden, der auf Basis von Beschleunigungs-, Kraft- und Magnetfeldsensoren sowohl die Diagnostik als auch das Training der Haltungs- und Gleichgewichtsregulation optimiert. Die Laufzeit des Projektes beträgt 3 Jahre und endet am 31.12.2018.

Projektmitarbeiter: Dr. Andreas Lauenroth

 

Projekt Gangtherapie & Ergonomie

Im Labor für Experimentelle Orthopädie & Sportmedizin des DOUW startete am 01.08.2015 das Forschungsprojekt „Entwicklung einer laufbandgestützten Apparatur zur suffizienten Gestaltung der Lokomotionstherapie sowie zur Verbesserung der Arbeitsplatzbedingungen des Therapeuten (Ergonomie)“, welches durch die AiF Projekt GmbH im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) gefördert wird. Zusammen mit der h/p/cosmos sports & medical gmbh (Nussdorf-Traunstein, industrieller Projektpartner) soll eine laufbandgestützte, expanderbasierte Apparatur für die medizinische Therapie (Orthopädie, Neurologie, Geriatrie etc.) entwickelt werden. Primäres Therapieziel ist die neuromuskuläre Stimulation der unteren Extremitäten, des Beckens und der Rumpfmuskulatur. Neuartig an dieser Apparatur sind u.a. das Hüftfixationssystem, die integrierte Kraftsensorik und ein laterales Umlenksystem. Durch dessen Einsatz sind eine effektivere Gestaltung der Gangtherapie  sowie der Therapie von Hüft-, Becken- und Rumpfbeschwerden zu erwarten. Darüber hinaus ist eine Verbesserung der Arbeitsplatzbedingungen des Physiotherapeuten angezielt. Die Laufzeit des Projektes beträgt 2,5 Jahre und endet am 30.11.2017. 

Projektmitarbeiter: Dr. Stephan Schulze