Notfälle
Blutspende
Karriere
Presse
Forschung
Lehre
Patienten
Zuweiser

Wahlfach Orthopädie

Liebe Studentinnen und Studenten,

wir möchten Sie über die Rahmenbedingungen für das Wahlfaches Orthopädie informieren. 

Das Wahlfach beginnt grundsätzlich am Donnerstag und dauert bis einschließlich Dienstag der Folgewoche. 

Für die Dauer eines jeweiligen Wahlfachblockes von Donnerstag bis Dienstag werden jeweils nur 2 Studenten angenommen. 

Vorgesehen ist der Einsatz im OP als Assistent, die Hospitation in den Spezialsprechstunden sowie die Teilnahme an den Stationsvisiten bzw. die Einführung in die Stationsarbeit. Jeder Wahlfachstudent wird einer Station zugeteilt werden. 

Während am Donnerstag, Montag und Dienstag, wie bereits erwähnt, der klinische Einsatz im Vordergrund steht, wird am Freitag verstärkt Lehre durchgeführt werden, indem mit dem Stationsarzt/Stationsoberarzt ein gemeinsam festgelegtes Themengebiet oder ein Fall besprochen wird. 

 

Anmeldung

Die Terminvergabe für das Wahlfach erfolgt über Frau Knöchel (carola.knoechel(at)uk-halle.de, Tel 0345 557 4802)

 

Organisatorisches 

Wir bitten, dass sich die Wahlfachstudenten an ihrem ersten Tag gegen 7.20 Uhr bei Frau Knöchel anmelden und um 7.30 Uhr in der Besprechung (Konferenzraum, 1. Etage, Magdeburger Straße) einfinden und sich kurz vorstellen. Für das Wahlfach ist Arbeitskleidung mitzubringen (mindestens Arztkittel). Zudem weisen wir darauf hin, dass es nicht immer möglich sein wird, private Sachen während des Aufenthaltes unter Verschluss zu halten. Aus diesem Grund bitten wir, auf das Mitbringen von Wertsachen zu verzichten. 

Sollten Fragen in Bezug auf den organisatorischen fachlichen Ablauf bestehen, können Sie Herrn PD Dr. Zeh kontaktieren (alexander.zeh(at)uk-halle.de

 

Hospitation im Operationssaal 

Prinzipiell ist im Operationssaal die Hospitation vorgesehen. Für Studenten, die bereits Erfahrungen im Operationssaal (korrektes Verhalten in Bezug auf die Sterilität, chirurgische Händedesinfektion, Verhalten am Operationstisch) gesammelt haben, ist auch die direkte Assistenz möglich. Ansonsten soll bei der Hospitation im Operationssaal der Ablauf einer korrekten chirurgischen Händedesinfektion vermittelt werden, zudem das Verhalten im Operationssaal in Bezug auf Beachtung der Sterilität. Darüber hinaus werden unter fachlichem Aspekt die Indikation der laufenden Operation anhand des klinischen Befundes bzw. des Röntgenbefundes erläutert und der Operationsverlauf durch den Operateur bzw. seinen Assistenten erklärt. Selbstverständlich können Fragen beantwortet werden.

 

Hospitation in der Ambulanzsprechstunde bzw. auf Station

Abhängig vom jeweiligen Wochentag ist die Hospitation in einer der Spezialsprechstunden möglich. Hier wird grundlegendes Wissen über die entsprechenden Krankheitsbilder vermittelt, insbesondere Aspekte der Beurteilung von Röntgenaufnahmen sowie klinische Untersuchungstechniken in Bezug auf die jeweiligen Krankheitsbilder.