Notfälle
Blutspende
Karriere
Presse
Forschung
Lehre
Patienten
Zuweiser

 

Herzlichen Dank für die Unterstützung!

Sehr geehrte Hebammen, sehr geehrte Unterstützerinnen und Unterstützer,  
 
die DFG-geförderte Studie zur Hebammenversorgung in Deutschland unter dem Motto „Hebammenversorgung: Ich wünsche mir…“ ist schon sehr weit gediehen. 
 
Bisher haben 10 Fokusgruppengespräche mit insgesamt 50 schwangeren Frauen und Müttern in verschiedenen Bundesländern stattgefunden. Wir freuen uns, dass so viele Frauen uns davon berichtet haben, wie sie ihre gesundheitliche Versorgung durch Hebammen erlebt haben, was ihnen besonders wichtig war und welche Wünsche sie diesbezüglich haben.
 
In drei weiteren Fokusgruppen konnten wir auch schon die Sichtweise von Hebammen auf die Versorgung von Frauen in der Schwangerschaft, rund um die Geburt und im ersten Lebensjahr des Kindes näher kennenlernen.
 
Viele Frauen hätten wir nicht erreicht, wenn Sie uns nicht dabei tatkräftig unterstützt hätten! Daher möchten wir Ihnen ganz herzlich unseren Dank aussprechen!
 
Zukünftig, d.h. im Frühjahr/Sommer 2016, werden Sie auf unserer Webseite aktualisierte Informationen über den Abschluss des Projekts und erste Ergebnisse vorfinden. Dort ist bereits ein Poster unter der Rubrik „Fachöffentlichkeit“ eingestellt, das das Projekt stichpunktartig darstellt.
Weitere Veröffentlichungen sind in relevanten Fachzeitschriften geplant. 
 
Mit Dank für Ihre hilfreiche Unterstützung verbleiben wir 
mit freundlichen Grüßen

Dr. Gertrud Ayerle

Elke Mattern M.Sc.

Dipl. Psych. Susanne Lohmann

Änne Kirchner B.Sc. 

Kontakt

Martin-Luther-Universität 
Halle-Wittenberg
Medizinische Fakultät
Institut für Gesundheits- 
und Pflegewissenschaft

Anschrift:
Magdeburger Straße 8
06112 Halle (Saale)

Telefon: 
Dr. Gertrud M. Ayerle
(0345) 557-5428
Sekretariat:
(0345) 557-4466/-1220 

Telefax:
(0345) 557-4471 

E-Mail:
gertrud.ayerle
@medizin.
uni-halle.de