Notfälle
Blutspende
Karriere
Presse
Forschung
Lehre
Patienten
Zuweiser

Abschnitt Psychiatrie

Die Universitätsklinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik beteiligt sich an der Ausbildung der Studierenden im Fach Medizin an der Medizinischen Fakultät der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. Wir fühlen uns dabei dem Ziel der Approbationsordnung verpflichtet, die Studierenden zu wissenschaftlich und praktisch-medizinisch befähigten Ärzten auszubilden, die ihren Beruf eigenverantwortlich und selbständig ausüben können und zur ständigen Weiter- und Fortbildung befähigt sind. 

Wir halten es für wichtig, die Studierenden nicht nur mit allen wichtigen seelischen Erkrankungen vertraut zu machen, sondern sie auch im Umgang mit psychisch erkrankten Menschen und mit Personen in Krisensituationen sowie in der Gesprächsführung zu schulen.

Die Neugestaltung des Medizinstudiums seit Oktober 2003 hat die Bedeutung der praxisnahen Anteile und des patientennahen Unterrichts noch einmal spürbar gestärkt.
Aufbau und Inhalt des Unterrichts richten sich nach der Approbationsordnung der Ärzte in der gültigen Fassung sowie nach der Studienordnung Medizin der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg.

Zu den Unterrichtsveranstaltungen im Fach Psychiatrie zählen insbesondere:

  • die Vorlesung Psychiatrie für Medizinstudierende im 9. Semester
  • Seminar und Unterricht am Patienten im Fach Psychiatrie für Studierende des 9. Semesters

Über den Kernunterricht im Fach Psychiatrie hinaus beteiligt sich die Klinik an Querschnittsfächern wie Medizin des Alterns und des alten Menschen, Palliativmedizin und Pharmakologie.

Studierende im Praktischen Jahr haben die Möglichkeit, ihr Wahltertial im Fach Psychiatrie abzuleisten. Des Weiteren bieten wir Lehrveranstaltungen zu psychiatrischen Inhalten an für Studierende der Psychologie, der Ernährungswissenschaften sowie der Sportwissenschaften und beteiligen uns auch an der Lehre im Studiengang Pflegewissenschaften.