Notfälle
Blutspende
Karriere
Presse
Forschung
Lehre
Patienten
Zuweiser

Wahlfach, zweiter Studienabschnitt: Biographik. Eine diachrone Übung zur Erstellung von Wissenschaftlerbiographien (17. - 20. Jahrhundert)

Das Wahlfach „Biographik. Eine diachrone Übung zur Erstellung von Wissenschaftler-biographien (17. - 20. Jahrhundert)“ wird aufgrund einer Kooperation zwischen dem Studienzentrum der Deutschen Akademie der Naturforscher Leopoldina, dem Germanistischen Institut der Universität Halle und dem Institut für Geschichte und Ethik der Medizin als interdisziplinäres Seminar angeboten. Es ist geeignet für Studierende, die im Rahmen eines Wahlfachs an der Geschichte der Medizin im 20. Jahrhundert interessiert sind, und insbesondere für Bewerber_innen um eine medizinhistorische Dissertation.
Inhaltliches Ziel des Seminars ist das Erstellen von Wissenschaftlerbiographien, gerade auch Medizinerbiographien im Kontext der Wissenschaftsgeschichte ihrer Zeit – dabei geht es konkret vor allem um Mitglieder der Nationalen Akademie der Wissenschaften (Leopoldina) und ihre Bezüge zum Nationalsozialismus.
Nach Einführungen in die gängigen biographischen Nachschlagewerke der Gegenwart und Vergangenheit, die Suchwege der Biographieforschung, die Archivkunde und die biographische Gattungsgeschichte stehen in den Sitzungen die Lebensgeschichten der ausgewählten Forscher_innen im Zentrum, die von den Teilnehmer_innen präsentiert und gemeinsam diskutiert werden.
Als Leistungskontrolle ist jeweils eine kurze Biographie (ca. 3 Seiten) vorgesehen. Die Anzahl der Teilnehmenden ist insgesamt (einschließlich Studierende der Germanistik) auf 30 beschränkt.

Dozenten:
Prof. Dr. Rainer Godel
PD Dr. Maike Rotzoll
Prof. Dr. Wolfgang Eckart, Heidelberg (Gast)

Ort:
Sitzungssaal im Studienzentrum der Deutschen Akademie der Naturforscher Leopoldina e.V. – Nationale Akademie der Wissenschaften (Emil-Abderhalden-Straße 36, Halle)

Vorbesprechung:
Dienstag, 11.04., 17:00

Termine: 

15.05. | 29.05. | 12.06. | 16.06. | 10.07.


⇒ Anmeldung über stud.IP

Falls sich mehr Interessenten eintragen, entscheidet das Los. Darüber hinaus werden 5 „Nachrücker“ gelost, die bitte ebenfalls am Vorbesprechungstermin teilnehmen.
Alle gelosten Teilnehmer müssen zum Vorbesprechungstermin erscheinen, sonst ist eine Teilnahme am Seminar nicht möglich.

Hier alle Informationen als PDF.