Notfälle
Blutspende
Karriere
Presse
Forschung
Lehre
Patienten
Zuweiser

FIT - Fortbildung in der Intensivpflege Traineeprogramm

Im Hinblick auf die fortschreitende Entwicklung der Intensivmedizin, sowie dem demographischen Wandel sind zukünftig ältere, insbesondere multimorbide Menschen zu betreuen. Besonders schwerstkranke Patienten stellen dabei umfangreiche und komplexe Anforderungen an das pflegerische und therapeutische Team.

In der Ausbildungs- und Prüfungsverordnung für die Berufe in der Krankenpflege (KrPflAPrV, 2003) ist lediglich die theoretische Auseinandersetzung mit dem Arbeitsbereich der Intensivmedizin festgelegt. Für Berufsanfänger wird diese Situation zur Herausforderung. Aus diesem Grund bietet das Universitätsklinikum Halle (UKH) die Möglichkeit, an einem Traineeprogramm teilzunehmen, das speziell für die Einarbeitung neuer Mitarbeiter im Intensivpflegebereich konzipiert ist. Ziel der Fortbildung ist  es,  fachspezifische Handlungskompetenzen von Berufsanfängern zu fördern und sie in ihrem täglichen Arbeitsprozess zu unterstützen, um den wachsenden Anforderungen einer professionellen Pflege gerecht zu werden.

Im UKH, einem Haus der Maximalversorgung, werden im Bereich der Intensivmedizin kritisch kranke Menschen aller Schweregrade (Level of care – LOC I-III) versorgt. Unter dieser Voraussetzung kann das berufsbegleitende Traineeprogramm im Vergleich zum herkömmlichen Direkteinstieg eine gezielte und vollumfängliche Einarbeitung neuer Mitarbeiter unter Beachtung aller individuellen intensivmedizinischen Gegebenheiten gewährleisten. 

Ziele:

Die Teilnehmer der Weiterbildung erhalten:

  • Einblicke in unterschiedliche Fachgebiete der Intensivmedizin
  • Wiederholung und Festigung bereits vorhandener Handlungskompetenzen sowie Vermittlung praktischen als auch theoretischen Basiswissens für die Überwachung und Betreuung von intensivpflichtigen Patienten
  • Vertiefung methodischer und sozialer Kompetenzen 
  • Sicherheit im Umgang mit Patienten durch Kennenlernen von unterschiedlichem Patientenklientel 
  • Möglichkeit der Mitarbeitervernetzung durch Rotation und fachlichen Austausch während der theoretischen Module
  • Kennenlernen von Kommunikationsstrategien für einen professionellen Umgang mit Patienten und Angehörigen
  • Versierter Umgang mit  neuen Lernformen 

Struktur

  • Theorie: 120 Stunden Pflichtmodule, Präsenz einmal monatlich
  • Praxis: praktischer Einsatz auf verschiedenen intensivmedizinischen Stationen am Universitätsklinikum Halle. Alternativ und nach Absprache kann die Praxis partiell oder vollumfänglich am Anstellungsort des Teilnehmers oder der Teilnehmerin stattfinden.
    • Einsatzstationen:
      • Kardiologie
      • Neurologie/Stroke Unit
      • Anästhesiologie und operative Intensivmedizin
      • Herzchirurgie
      • Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie

Inhalte

  • allgemeine und spezielle Schwerpunkte im intensivmedizinischen Bereich
  • allgemeine und spezielle Schwerpunkte im pflegerisch-therapeutischen Bereich 
  • Vermittlung von Fachkenntnissen im kommunikativen und psychologischen Bereich
  • Vermittlung von Fachkenntnissen im rechtskundlichen, institutionellen und pflegewissenschaftlichen Bereich

Verlauf:

Die berufsbegleitende Fortbildung dauert 12 Monate und kann jederzeit begonnen werden. Bewerbungen können ganzjährig eingereicht werden.

Organisation:

  • Vorlesungen / Seminare
  • selbstorganisiertes Lernen (SOL)
  • praktisches Trainings mit Lernaufträgen

Die Lehrveranstaltungen finden einmal monatlich (Freitag) von 07.30 bis 16.15 Uhr im Funktionsgebäude 5 des UKH statt. 

Preis: 

  • 1.200€

Bewerbungsunterlagen:

  • Anmeldeformular (online ausfüllbar*)
  • tabellarischer Lebenslauf
  • beglaubigte Kopie der Erlaubnis zur Führung der Berufsbezeichnung
  • beglaubigte Kopie des Abschlusszeugnisses der Ausbildung

Abschluss:

Die Teilnahme wird in Form eines Zertifikates bestätigt.

 

* Sollte die Anzeigekomponente Ihres Webbrowsers das Ausfüllen des Dokumentes nicht unterstützen, speichern Sie das Dokument hierfür auf dem Rechner bzw. öffnen Sie es über Adobe® Reader®. 

Präsenzzeiten 2017 und 2018

FIT_Präsenzzeiten_17.pdf

Kontakt


Annett Stephan
annett.stephan(at)uk-halle.de 
Fachbereichsleitung Fort- und Weiterbildung 


Heiko Rabe
heiko.rabe(at)uk-halle.de
Pflegerische Leitung Intensivstationen

Das UKH beteiligt sich an der Möglichkeit einer zentralen Erfassung beruflich Pflegender bei einer unabhängigen Registrierungsstelle und ist unter der Identnummer 20131001 anerkannt. Bitte geben Sie diese an, wenn Sie sich an der freiwilligen Registrierung beteiligen wollen.

Für die Teilnahme am gesamten FIT- Programm werden aktuell 20 Punkte durch die Registrierungsstelle vergeben.