Notfälle
Blutspende
Karriere
Presse
Forschung
Lehre
Patienten
Zuweiser

Leitung einer Station/eines Bereiches (DKG- Empfehlung)

Die Weiterbildung zur Leitung einer Station/ eines Bereiches verbindet Aspekte des betriebswirtschaftlichen Know- Hows, der wertorientierten Führung von Mitarbeitenden, der Personalplanung, der Personalentwicklung und dem Qualitätsmanagement mit einer Reflexion des eigenen Verhaltens in Leitungsposition. Die Teilnehmenden werden befähigt, den Erwartungen von Mitarbeitenden, übergeordneten Leitungsinstanzen und Qualitätsanforderungen in der Patientenversorgung qualifiziert und selbstbewusst zu begegnen. 

Zugangsvoraussetzung:

  • abgeschlossene Berufsausbildung und die Erlaubnis zur Führung folgender Berufsbezeichnungen 
  • Gesundheits- und (Kinder)Krankenpfleger/-in 
  • (Kinder-) Krankenschwester oder (Kinder-) Krankenpfleger
  •  Altenpfleger/in
  • Hebammen/Entbindungspfleger
  • Operationstechnische Assistenten/innen
  •  Anästhesietechnische Assistenten/innen
  •  Notfallsanitäter/innen 
  • günstig ist eine mindestens sechsmonatige Tätigkeit in leitender Position (z.B. stellvertretende Leitung einer Abteilung)

Ziele: 

  • Übernahme komplexer Leitungsaufgaben 
  • Wahrnehmung mitarbeiterbezogener, qualitätsbezogener und betriebsbezogener Leitungsaufgaben
  • Reflexion des eigenen Handelns als Führungskraft
  • Erweiterung des praktischen Handlungsspielraum im Kontext komplexer Anforderungen an Leitungspersonen 
  • Erkennen und Umsetzen betriebswirtschaftlicher Zusammenhänge 

Inhalte: 

  • Kenntnisse zum Führen und Leiten von Mitarbeitenden
  • Kenntnisse in der Betriebswirtschaftslehre und dem Qualitätsmanagement
  • Kenntnisse in der Personalplanung
  • Kenntnisse in der Personalentwicklung
  • Kenntnisse im Projektmanagement

Struktur: 

  • Theorie: 720 Stunden 
  • Praxis: 80 Stunden Hospitation in der eigenen Einrichtung sowie in einer externen Einrichtung
  • Dauer: 2 Jahre berufsbegleitend

Abschluss:  

Die Teilnahme wird in Form eines Zeugnisses einschließlich Leistungsnachweis bestätigt, wenn der Nachweis aller (Prüfungs-) Leistungen und der Hospitation erbracht wurde.

Preis:

  • 4.500 € inkl. Prüfungs- und Zertifikatsgebühren
  • ggf. 215 € Nachprüfungsgebühr

Beginn: 05. November 2018

Anmeldung:

über die Homepage der Halle School of Health Care (HSHC): www.uk-halle.de/hshc bzw. deren Anmeldeportal:  https://hshc.medizin.uni-halle.de/hshc 

Die Weiterbildung zur Leitung einer Station/eienes Bereichs wird als eine Bildungsveranstaltung gemäß §8 des Gesetzes zur Freistellung von der Arbeit für Maßnahmen der Weiterbildung (Bildungsfreistellungsgesetz) vom 4.3.1998 (GVBl. LSA 1998, S.92) in der derzeit geltenden Fassung anerkannt. 
Aktenzeichen: 207- 53502- 2018- 826

 

 

Präsenztage Kurs 2018

Präsenztage_2018.pdf

Kontakte


Yvonne Ticay
yvonne.ticay(at)uk-halle.de
Fachbereichsleiterin der Fort- und Weiterbildung 


Barbara Schnerch
barbara.schnerch(at)uk-halle.de

Mitarbeiterin der Fort- und Weiterbildung

Das UKH beteiligt sich an der Möglichkeit einer zentralen Erfassung beruflich Pflegender bei einer unabhängigen Registrierungsstelle und ist unter der Identnummer 20131001 anerkannt. Bitte geben Sie diese an, wenn Sie sich an der freiwilligen Registrierung beteiligen wollen. 

Für die Teilnahme an der Weiterbildung zur Pflegerischen Leitung eines Bereiches im Krankenhaus werden aktuell 40 Punkte durch die Registrierungsstelle vergeben.