Umfrage zur Nutzung unserer Internetseite
Sehr geehrte/r Besucher/in unseres Internetauftrittes,

wir, das Universitätsklinikum Halle (Saale), führen im Moment eine Umfrage über die Nutzung unserer Internetseite durch. Mit den Ergebnissen dieser völlig anonymen und freiwilligen Umfrage wollen wir unsere Seite für Sie attraktiver und besser nutzbar machen. Wir würden uns deshalb sehr über Ihre Teilnahme freuen. Das Beantworten der Fragen dauert auch nur wenige Minuten.

Unsere Datenschutzinformationen finden Sie unter Datenschutzerklärung
Teilnehmen
Ich möchte nicht teilnehmen
Notfälle
Blutspende
Karriere
Presse
Forschung
Lehre
Patienten
Zuweiser

Das MDHZ stellt sich vor

Wir, die Mitglieder des Mitteldeutschen Herzzentrums,
wollen Ihnen als Patienten die bestmögliche Therapie einer bestehenden Herz- und Kreislauferkrankung zuteil kommen lassen. In diesem Bereich der Medizin hat es in den letzten Jahren rasante Entwicklungen gegeben und wird es auch weiterhin geben. Kardiologische und herzchirurgische Therapieverfahren gehen heute neue, innovative und gemeinsame Wege.

Die unterschiedlichste Fachrichtungen sind an der Behandlung kardiologischer und herzchirurgischer Patienten beteiligt - für ein gemeinsames Ziel: Ihre bestmögliche Therapie. Zur Stärkung der interdisziplinären Zusammenarbeit wurde 2016 das Mitteldeutsche Herzzentrum der Universitätsmedizin Halle (Saale) gegründet.

Jeder Patient mit einer Herzerkrankung ist anders und dieser Tatsache wollen wir stets Rechnung tragen. Die moderne Herz- und Kreislaufmedizin hat sich gerade im Bereich
der strukturellen Herzerkrankungen weiterentwickelt. Die meisten kardiologischen oder herzchirurgischen Eingriffe werden immer weniger invasiv, d.h. immer häufiger in "Schlüssellochtechnik" ausgeführt. Es gibt einerseits Eingriffe, die als Zugangsweg die Blutgefäße des Patienten nutzen und über einen Herzkatheter durchgeführt werden, auf der anderen Seite gibt es Eingriffe, welche über winzige operative Zugangswege erfolgen.

Welcher Eingriff für den einzelnen Patienten der richtige ist, entscheiden wir im Mitteldeutschen Herzzentrum am Universitätsklinikum Halle (Saale) in unserem interdisziplinären "Heart Team" bestehend aus Kardiologen, Herzchirurgen, Radiologen und Anästhesisten, das diese Eingriffe auch gemeinsam durchführt.

Die bestmögliche Behandlung kann nur ein interdisziplinäres Team aus Spezialisten
für Diagnostik und Therapie anbieten, das Ihre Krankheit aus den unterschiedlichen fachspezifischen Perspektiven betrachtet und gemeinsam einen individuellen Therapieansatz plant. Befunde werden im "Heart Team" interdisziplinär besprochen,
um für Ihre Erkrankung die optimale Therapiestrategie zu finden und Ihnen eine auf Sie maßgeschneiderte Behandlung anzubieten. Gemeinsam mit den Kardio-Anästhesisten wird das richtige Sedierungs- oder Narkoseverfahren für eine bestmögliche Sicherheit
des Patienten ausgewählt.

Durch die enge Zusammenarbeit zwischen Mitteldeutschem Herzzentrum, Zuweisern und Kooperationspartnern ist es uns möglich, Ihre Weiterbehandlung mit den Ihnen vertrauten Ärzten optimal abzustimmen.

Gründungsbeilagen der Stabsstelle Presse und Unternehmenskommunikation:

Nach oben

Ihre Ansprechpartner

Sprecher des MDHZ:



Prof. Dr. med. D. Sedding
Direktor der
Universitätsklinik und Poliklinik
für Innere Medizin III

Direktionssekretariat:
Steffi Liebert
Tel.: (0345) 557-2601
Marit Rühlemann
Tel.: (0345) 557-2621

stellv. Sprecherin des MDHZ:




PD Dr. med. habil. B. Hofmann
Leitende Oberärztin der
Universitätsklinik und Poliklinik
für Herzchirurgie

Direktionssekretariat:
Sandra Butterling
Tel.: (0345) 557-2719