Notfälle
Blutspende
Karriere
Presse
Forschung
Lehre
Patienten
Zuweiser

Realisierung von Geräten und Software zur Weiterentwicklung des Forschungsprofils der Universitätsmedizin Halle der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Die konsequente Fokussierung der Universitätsmedizin Halle auf die Forschungsprofilbereiche „Molekulare Medizin der Signaltransduktion“ sowie „Epidemiologie und Pflegeforschung“, die akademisch inhaltlich sowie strukturell konkurrenzfähig weiterentwickelt und geschärft werden, soll in den nächsten 5-10 Jahren zur Etablierung weiterer kompetitiver Verbundförderung mit internationaler Sichtbarkeit führen. Die beantragten Projekte wirken sich positiv auf die überregionale Drittmittelentwicklung der Medizinischen Fakultät aus und steigern die Fähigkeit zur erfolgreichen Beantragung von Verbundförderungen auf DFG-, Bundes- bzw. EU-Ebene. Durch die Umsetzung von Investitionen in verschiedenen Modulen können neue und moderne Methoden an der Medizinischen Fakultät etabliert und gleichzeitig die Wettbewerbsfähigkeit gestärkt werden.

Die im Anschluss an die Begutachtung durch den Wissenschaftsrat begonnenen Prozesse sollen mithilfe der EFRE V Zuweisung konsequent weitergeführt werden:

  1. Weiterentwicklung der Forschungsschwerpunkte durch Realisierung von Geräten und Software
  2. Stärkung der translationalen Ausrichtung (Beschaffung von hochleistungsfähigen Softwaresystemen)
  3. Ausweitung und Entwicklung der Core Facilities durch Erweiterung von Kapazitäten der Forschungsgeräte
  4. Intensivierung der interfakultären Kooperationen durch Vernetzung der Forschungsaktivitäten innerhalb der MLU
  5. Nachwuchsförderung und -bindung durch Realisierung eines hochmodernen Forschungsumfeldes über state of the art Geräteausstattungen

Ansprechpartner: Prodekanat Forschung
Telefon: 0345 557-5420
E-mail: prodekanat.forschung(at)medizin.uni-halle.de

EFRE/ ESF