Notfälle
Blutspende
Karriere
Presse
Forschung
Lehre
Patienten
Zuweiser

Das Qualitätsmanagementsystem (QMS) der KAI erfüllt alle Anforderungen der Norm DIN EN ISO 9001:2008, perspektivisch auch die Anforderungen der DIN EN ISO 9001:2015 und sichert die Umsetzung der Qualitätspolitik innerhalb der Klinik. 

Das QMS wurden in Übereinstimmung mit der Qualitätspolitik der Klinik für Anästhesiologie und Operative Intensivmedizin erstellt. Es soll damit gesichert werden, dass alle Prozesse, Risiken und Chancen, welche die Qualität der Klinik beeinflussen, erfasst, gesteuert, überwacht und ständig verbessert werden. 

Damit entsprechen wir den Anforderungen unserer Patienten, Angehörigen, Einweisern, Ret-tungsdiensten, Kliniken des UKH, Krankenhäusern sowie, Mitarbeitern und den Anforderungen, die sich aus Gesetzen (SGB V), Richtlinien und Vorschriften ergeben. 

Der Geltungsbereich des QMS umfasst alle Bereiche der Klinik für Anästhesiologie und Operative Intensivmedizin des Universitätsklinikums Halle (Saale).

Das Qualitätsmanagement unserer Klinik wurde für die perioperative anästhesiologische Versorgung, die operative anästhesiologische Intensivmedizin, die Schmerz- und Palliativmedizin, die Tauch- und Überdruckmedizin, das ECMO/ECLS-Programm sowie das innerklinische Notfallmanagement des UKH am 15. Oktober 2015 nach dem Regelwerk ISO 9001: 2008 durch die DQS GmbH zertifiziert, nachdem im Jahr zuvor die Zertifizierung des Teilbereiches der perioperative anästhesiologische Versorgung erfolgt war. ( → Zertifikat)