Notfälle
Blutspende
Karriere
Presse
Forschung
Lehre
Patienten
Zuweiser

Massenspektrometrie

Die Core Facility – Proteomic Mass Spectrometry ist eine Servicekooperation zwischen der Medizinischen Fakultät, des ZMG und der Naturwissenschaftliche Fakultät I – Biowissenschaften und steht allen Forschern der Universität und anderen Einrichtungen zur Verfügung. Wir bieten kompletten Abfolgen für MS-Analysen von Proteinen und Peptiden; von der Probenvorbereitung bis hin zur vollständigen statistischen Analyse ist die MS Core Facility so konzipiert, dass sie den Anwender in jeder Phase seiner Experimente unterstützt. 

Ab Februar 2018 werden wir im neuen Charles-Tanford-Gebäude auf dem Weinberg Campus untergebracht sein und werden modernste MS-Instrumente der gesamten Universität in einer kompletten analytischen Plattform vereinen, die alle existierenden Massenanalysatoren (TOF, Orbitrap und Triple Quad), Ionisationstechniken (MALDI, ESI und ICP), Fragmentierungsenergien (CID, HCD, ETD, PSD und demnächst mehr) sowie extrem empfindliche Nano-LC umfasst. Softwareseitig unterstützen wir die Forscher mit den besten Suchmaschinenalgorithmen (Mascot, Byonic, PEAKS & MSFragger), der Dekonvolutionssoftware (Intact Mass) sowie mit unserer Erfahrung in der Interpretation und manuellen Validierung von Massenspektren. 

 

Als Core Facility sind wir bereit für alle analytischen Anforderungen: von der Bestimmung großen Peptidmassen mit MALDI, über einfache Identifikationen von Gelbanden, PTM- & Site-Mutation-Charakterisierung (Phosphorylierung, Acetylierung etc.), Affinitätsklärungsanalysen bis hin zur Messung intakter Proteingemischmassen und großen, multi-replizierten quantitativen DDA und DIA Experimenten.

 

Die Grundprinzipien der Einrichtung bestehen darin, dass einfachste Analysepfade wie Gel-Band-IDs und intakte Massenmessungen zu festgelegten Sätzen abgerechnet werden, ohne dass die Mitautorenschaft in Publikationen gefordert wird. Projekte, die eine hohe technische Sachkenntnis und nachgelagerte analytische Kenntnisse erfordern, wie komplexe Proteomanalysen und Charakterisierung von PTMs, sollten unbedingt schon während des Designs der Experimente besprochen werden, was dann zu späteren Co-Autorenschaften führen kann. Die Core Facility ist so konzipiert, dass sie das Netzwerk von Arbeitsgruppen der Proteomik (und anderer Fachrichtungen) innerhalb der Universität zusammenführt, um den Austausch von Ideen, den Erfahrungsaustausch und den Wissenstransfer zu erleichtern, die Forschung zu unterstützen und neue Projekte zu generieren.

 

Für weitere Informationen über uns, unsere Instrumente, ausführliche Informationen zu unseren Dienstleistungen, darüber, wie Sie Proben für die Analyse vorbereiten können, wie Sie Analysenanfragen stellen können, über die anfallenden Kosten und vieles mehr (u.a. Links zu nützlichen Websites, wie Sie MS-Spektren und Ergebnisse interpretieren können usw.), besuchen Sie bitte unsere Website (https://ms.bct.uni-halle.de) oder kontaktieren Sie uns:

Dr. Matt Fuszard (Leiter Core Facility) – E-Mail: matthew.fuszard@medizin.uni-halle.de

Dr. Dirk Dobritzsch (Forschungsreferent) – E-Mail: dirk.dobritzsch@bct.uni-halle.de