Notfälle
Blutspende
Karriere
Presse
Forschung
Lehre
Patienten
Zuweiser

Promotionen und naturwissenschaftliche Abschlussarbeiten

Medizinische Promotionsarbeiten

Das Institut für Physiologische Chemie bietet experimentelle medizinische Promotionsarbeiten an, die auf Anfrage vergeben werden. Potentielle Themen können Sie unserer Homepage entnehmen. Thematiken im Rahmen von klinischen Studien oder eine Literaturarbeit sind nicht verfügbar. 

Um eine fachlich fundierte und wissenschaftlich qualitativ hochwertige Arbeit zu erstellen, gilt folgende Vorgehensweise:

Rahmenbedingungen

- Experimentelle Arbeit, mind. 9 – 12 Monate Vollzeittätigkeit im Labor                                      - 9 Monate: Beantragung eines Urlaubssemesters + Semesterferien                                           - 12 Monate: Antragsstellung auf Stipendium im Rahmen des Halleschen                                       Promotionskollegs Medizin (HaPKoM)

Bewerbung

- Bewerbung per Mail mit Anschreiben, Interessensschwerpunkten (siehe unsere Projekte         und PubMed) und Lebenslauf                                                                                                            - Bei Verfügbarkeit von Themen mündliches Vorgespräch über potentielle Projekte und           molekularbiologische Vorkenntnisse

Laborarbeit

- Vollzeittätigkeit im Labor                                                                                                                     - Teilnahme an strukturierter Graduiertenausbildung der Medizinischen Fakultät                       (HaPKoM) als Mitglied oder Teilnehmer                                                                                           - Regelmäßige Vorträge innerhalb der Arbeitsgruppe über Projektfortschritt oder                          Fachliteratur zur Thematik                                                                                                                 - Aktive Teilnahme an mindestens einem wissenschaftlichen Kongress (Poster oder                  Vortrag)

Schriftliche Arbeit

- Vollständige Rohfassung der Arbeit spätestens zum Ende des PJ                                            - Einreichung und Verteidigung zeitnah nach Ende des Studiums

 

 

Naturwissenschaftliche Promotions- und Abschlussarbeiten

Das Institut für Physiologische Chemie bietet zahlreiche Möglichkeiten für naturwissenschaftliche Promotionen in der biomedizinischen Grundlagenforschung. Diese führen zum Dr. rer. nat. oder Dr. rer. medic. und werden nach den Regularien der Naturwissenschaftlichen oder Medizinischen Fakultät durchgeführt. Die Betreuung übernehmen ggf. an der Naturwissenschaftlichen Fakultät kooptierte Professoren des IPC sowie unterstützende „Thesis Advisory Committees“.

 

Insbesondere Biologen und Biochemiker mit Master-Abschluss finden in den IPC-Arbeitsgruppen diverse aktuelle Forschungsthemen aus den Bereichen Biomedizin, Molekularbiologie und (Tumor-)Zellbiologie. Die Projekte sind in der Regel drittmittelgefördert und erfordern eine mindestens 3-jährige Forschungsarbeit mit dem Ziel hochrangiger Erstautor-Publikationen. 

 

Ebenso besteht die Möglichkeit, Abschlussarbeiten (M. Sc., B. Sc.) für die relevanten Fächer der MLU im IPC durchzuführen. Maßgeblich für den Ablauf sind die jeweiligen Studienordnungen.

 

Ambitionierte Interessenten, die sich für biomedizinische und zellbiologische Grundlagenforschung begeistern, sind herzlich zur Bewerbung eingeladen. Die Kontaktaufnahme kann jederzeit per Email mit Lebenslauf und Interessensschwerpunkten bei den jeweiligen Arbeitsgruppenleitern erfolgen. 

 

Applications from abroad are particularly encouraged - we are an internationally oriented research institute with the majority of the communication held in English.

Direktor:
Prof. Dr. Guido Posern

Hausanschrift:
Institut für Physiologische Chemie
Hollystrasse 1
06114 Halle (Saale)

Sekretariat:
Frau Liebert-Hoang
Telefon: (0345) 557-3812 
Fax:        (0345) 557-3811
Email:    Sekretariat