Notfälle
Blutspende
Karriere
Presse
Forschung
Lehre
Patienten
Zuweiser

Kopf-Halstumorzentrum

Leiter des Zentrums:                                                                                                                        Prof. Dr. Stefan Plontke

 

Zentrumskoordinator:                                                                                                                  Claudia Keschke

 

Psychoonkologin: Dipl.-Psych. Janine StinglTel.: (0345) 557-3428  

 

Das interdisziplinäre Kopf-Hals-Tumorboard findet wöchentlich montags um 14:30 Uhr im Krukenberg-Krebszentrum (FG 15, U01, Konferenzraum R.16) statt. 

 

Kopf- und Halstumore

In unserem Kopf-Hals-Tumorzentrum behandeln wir in interdisziplinären und spezialisierten Teams die Tumoren von Mundhöhle, Rachen, Kehlkopf, Nasen- und Nasennebenhöhle, einschließlich der Tumoren der Speicheldrüsen sowie der Tumoren der Lippen, der Gesichts- und Halshaut. 

Weltweit stehen Kopf-Hals-Tumoren (im engeren Sinne als die Plattenepithelkrebse der oberen Atemwege) in der Häufigkeit der Krebserkrankungen an sechster Stelle und machen etwa 6% aller bösartigen Neubildungen aus. Die Anzahl der Neuerkrankungen in Deutschland pro Jahr liegt geschätzt bei etwa 50 von 100.000 Einwohnern, die einen Krebs im Kopf-Halsbereich entwickeln. Steigende Lebenserwartung und demographischer Wandel tragen zur Häufung dieser Tumorerkrankungen bei. 

Unser Anspruch ist es, Ihnen eine umfassende und leitliniengerechte medizinische Versorgung auf hohem Niveau zukommen zu lassen. Diese lässt sich nur in der interdisziplinären Zusammenarbeit aller Fachgebiete erzielen, die sich mit Diagnostik und Therapie der Kopf-Hals-Tumoren befassen. 

Wir besprechen  jeden Fall eines Kopf-Hals-Tumors in einem wöchentlichen interdisziplinären Kopf-Hals-Tumorboard unter kontinuierlicher Beteiligung der Fachgebiete HNO, MKG, Strahlentherapie, Hämatologie und Onkologie, Diagnostische Radiologie, Pathologie und Nuklearmedizin. Dadurch ist die Teilnahme aller Bereiche an der Diagnostik, Therapie und Nachsorge sichergestellt.