Notfälle
Blutspende
Karriere
Presse
Forschung
Lehre
Patienten
Zuweiser

Sabine Striebich, Dipl. med. Päd.

Diplom Medizinpädagogin

Hebamme

 

Raum 211

 

E-Mail: sabine.striebich@medizin.uni-halle.de

Tel.: +49 (0)345 557-4131

 

Ausbildung und Abschlüsse

  • 2013 Abschluss des Studiums der Medizinpädagogik (Diplom), Charité, Berlin
  • 1997 Hebammenexamen

Beruflicher Werdegang

  • Seit 10/2017 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Gesundheits- und Pflegewissenschaft, Halle, in der multizentrischen klinische Studie „BE-UP“: Effekt der Geburtsumgebung auf den Geburtsmodus und das Wohlbefinden von Frauen am Geburtstermin: eine randomisiert kontrollierte Studie (RCT)
  • Seit 04/2017 Teilnahme an Forschungswerkstatt: Rekonstruktive Sozialforschung:  Dokumentarische Methode, Prof. Iris Nentwig-Gesemann, Alice-Salomon-Hochschule, Berlin
  • Seit 11/2016   Mitglied der Fachredaktion des Portals www.familienplanung.de  der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA)
  • 04-06/2016 Lehrbeauftragte im Studiengang Hebammenkunde, Evangelische Hochschule Berlin (EHB)
  • Seit 06/2015 Teilnahme am Promotionsstudiengang „Partizipation als Ziel von Pflege und Therapie“ der Internationalen Graduierten Akademie InGrA, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
  • Seit 04/2015 Doktorandin an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Medizinische Fakultät, Institut für Gesundheits- und Pflegewissenschaft, Betreuerinnen: Frau Prof. Dr. Gabriele Meyer, Frau Dr. Ayerle. Titel der Arbeit: „Angst vor der Geburt: Bedürfnisse und Wünsche schwangerer Frauen in Deutschland und die Perspektive von Hebammen – eine qualitativ-rekonstruktive Studie
  • 01/2015 – 03/2016 Gastdozentin für Hebammenwissenschaft im Studiengang Hebammenkunde, EHB, gefördert durch Mittel des Berliner Programms zur Förderung der Chancengleichheit für Frauen in Forschung und Lehre (BCP), Evangelische Hochschule Berlin (EHB)
  • 08/2013 – 12/2014 Lehrbeauftragte im Studiengang Hebammenkunde, Evangelische Hochschule Berlin (EHB)
  • 08/2013 – 12/2014 Lehrerin für Hebammenwesen an der Gesundheitsakademie der Charité, Ausbildungsbereich Hebammenwesen
  • 1997 – 2008 Hebamme im Kreißsaal (mit Rotationsbetrieb zur Wochenstation und Schwangerenberatung), DRK Klinikum Westend, Berlin
  • 1999 – 2008 freiberufliche Nebentätigkeit (Schwangerenberatung, Geburtsvorbereitung, Wochenbettbetreuung, Stillberatung)

Forschungsprojekt

  • „Effekt der Geburtsumgebung auf den Geburtsmodus und das Wohlbefinden von Frauen am Geburtstermin: eine randomisiert kontrollierte Studie (RCT), BE-UP“

Mitgliedschaften

  • Deutscher Hebammenverband (DHV e.V.)
  • Deutsche Gesellschaft für Hebammenwissenschaft (DGHWI e.V.)
  • Deutsches Netzwerk Evidenzbasierte Medizin (DNebM e.V.)
  • Arbeitskreis Frauengesundheit in Medizin, Psychotherapie und Gesellschaft (AKF e.V.)
  • Deutsche Gesellschaft für psychosomatische Frauenheilkunde und Geburtshilfe (DGPFG e.V.)

Preise und Auszeichnungen

  • 05/2014 2. Posterpreis, 43. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für psychosomatische Frauenheilkunde und Geburtshilfe (DGPFG)
  • 02/2016 Forschungsstipendium der Deutschen Gesellschaft für psychosomatische Frauenheilkunde und Geburtshilfe (DGPFG)

Besondere Interessen

  • Seit 09/2011 Mitarbeit in der Arbeitsgruppe „Lebensphase Eltern werden“ des AKF e.V. (seit 05/2012 als Mandatsträgerin der DGHWI e.V.)
  • 11/2014 – 10/2017 Mitglied des geschäftsführenden Vorstands des AKF e.V. (Schriftführerin)

Publikationen

  • Striebich S, Albes K, Müller U, Schmitz G: Postnatale Bindungsförderung in der Geburtsklinik – aktueller Forschungsstand, Hebamme 2014; 27(2): 130-135
  • Striebich S, Tegethoff D: Wege der Überwindung des Kaiserschnittwunsches bei Schwangeren, die das erste Kind erwarten: Implikationen für die Beratung in der Geburtsklinik – eine qualitative Studie, Zeitschrift für Hebammenwissenschaft (Journal of Midwifery Science) 2014; (02): 44-52
  • Striebich S: Eine große Herausforderung für die Geburtshilfe - Jedes dritte Kind kommt heute per Kaiserschnitt auf die Welt, FrauenRat 2014 (6): 13-14
  • Striebich S: Innovationen notwendig. Diskussionsbeitrag zu: Mylonas I, Friese K: Indikationen, Vorzüge und Risiken einer elektiven Kaiserschnittoperation, Deutsches Ärzteblatt 2016 (11) 191-2
  • Striebich S, Müller-Rockstroh B, Tegethoff D, Grieshop M: Der Wandlungsprozess des Hebammenberufs im Zuge der Akademisierung, Hebammenforum 2016; (27) 5: 514-7
  • Striebich S, Mattern E: Angst vor der Geburt (Themenheft Elterninfo), Deutsche Hebammenzeitschrift 2017 (im Druck) - bestellbar unter: www.elterninfo-online.de/shop/elterninfo/geburt/geburtsangst.html