Notfälle
Blutspende
Karriere
Presse
Forschung
Lehre
Patienten
Zuweiser

Dr. phil. Rosa Mazzola

Dr. phil., Diplom Gerontologin, Diplom Pflegewirtin (FH), Gesundheits- und Krankenpflege, Fachpflege für Psychiatrie

Raum 303

 

E-Mail: Rosa.Mazzola(at)uk-halle.de

 

Tel.: +49 (0)345 557 4427

 

Ausbildung  & Abschlüsse

  • 2015 Promotion (Dr. phil.), Universität Bremen
  • 2005 Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg, Institut für Gerontologie, Diplom Gerontologie. 
  • 2001 Evangelische Fachhochschule Darmstadt, Studiengang Pflege- und Gesundheitswissenschaften. Diplom Pflegewirtin (FH)
  • 1994 Weiterbildung „Fachkrankenpflege Psychiatrie“, Klinikum der Johannes Gutenberg-Universität Mainz
  • 1989 Gesundheits- und Krankenpflegeausbildung Kreiskrankenhaus Erbach 

Beruflicher Werdegang

  • Seit 11/2017 Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Medizinische Fakultät, Institut für Gesundheits- und Pflegewissenschaft, Wissenschaftliche Mitarbeiterin
  • Seit 02/2015 Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften, Fakultät Gesundheitswesen, Wolfsburg Wissenschaftliche Mitarbeiterin.
  • Seit 2012 Universität Bremen, Institut für Public Health und Pflegeforschung. Sprecherin des „Bremer Journal Club Pflege - Evidence-based Nursing.
  • 2010-2013 Promotionskolleg „NutzerInnenorientierte Gesundheitssicherung“ der Hans-Böckler-Stiftung an der Universität Bremen.                                           
  • 2006-2010 Universität Bremen, Institut für Public Health und Pflegeforschung. Forschungsstipendien und Wissenschaftliche Mitarbeit. 
  • 2001-2006 Hufeland-Haus, Frankfurt am Main Abteilung Entwicklung und Qualitätssicherung in der ambulanten und stationären Altenhilfe. Zuletzt Projektleitung.
  • 1990-2001 Berufstätigkeit in der Gesundheits-und Krankenpflege

Forschungsschwerpunkte

  • Ältere Menschen, Gesundheitsförderung und Prävention im Alter, Demenz, Entscheidungsfindung am Lebensende

Aktuelle Forschungsprojekte

  • SaluPra: Entwicklung einer interaktiven, mediengestützten Bildungs- und Beratungsintervention sowie handlungsfeldbezogener Interventionsmaßnahmen zur Prävention und Gesundheitsförderung im Setting stationäre Pflegeeinrichtung
  • "Aufbau berufsbegleitender Studienangebote in den Pflege- und Gesundheitswissenschaften PuG", Ausschreibung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung. Teilvorhaben Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften – Hochschule Braunschweig/Wolfenbüttel, Fakultät Gesundheitswesen Wolfsburg. Entwicklung und Erprobung innovativer berufsbegleitender Bildungsangebote, Schwerpunkt Gerontologische und geriatrische Versorgung,  im Blended Learning Format.

Mitgliedschaften

  • Deutsche Gesellschaft für Pflegewissenschaft (DGP)
  • Trainerin des German Center for Evidence-based Nursing, Halle

Publikationen