Notfälle
Blutspende
Karriere
Presse
Forschung
Lehre
Patienten
Zuweiser

AG Epidemiologie chronischer Erkrankungen

In der Arbeitsgruppe "Epidemiologie chronischer Erkrankungen" arbeiten Mitarbeiter zusammen, die Daten der populationsbezogenen CARLA-Studie, der NAKO-Gesundheitsstudie aber auch des Herzinfarktregisters RHESA analysieren. Dabei spielen ätiologische Fragestellung zur Entstehung von chronischen Erkrankungen eine wesentliche Rolle. 

Team:

Alexander Kluttig

Andreas Wienke

Andrea Schmidt-Pokrzywniak

Elena Lacruz

Daniel Medenwald

Udo Junge

Kirstin Grosse Frie

Daniel Tiller

Lamiaa Hassan

Nadja Kartschmit

Ljupcho Efremov 

Jens Höpner 

Helen Ebert

 

Projekte: 

Allgemein

  • CARLA
  • NAKO
  • RHESA and RHESA Care
  • RidO
  • Assoziation zwischen Wohnumfeld und körperliche Aktivität, Übergewicht und Risiko für Typ 2 Diabetes mellitus
  • Parametrische und semiparametrische korrelierte Frailty-Modelle zur Analyse von multivariaten Ereigniszeiten
  • Biobank der Medizinischen Fakultät der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

 

Spezifisch (Auswahl)

  • Zusammenhang zwischen Entzündungsmarkern und kardiovaskulären Erkrankungen
  • Zusammenhang zwischen fußgängerfreundlichen Wohngebieten und Typ 2 Diabetes mellitus
  • Gesundheitsbildung in der Bevölkerung
  • Erfassung von sportlicher Aktivität und Fitness 
  • Zusammenhang zwischen Endprodukten fortgeschrittener Glykierung (AGE) und kardiometabolischer Morbidität und Mortalität
  • Herzfrequenzvariabilität (HRV) und deren Zusammenhang mit kardiovaskulärer Morbidität und Mortalität