Notfälle
Blutspende
Karriere
Presse
Forschung
Lehre
Patienten
Zuweiser

CFI Ordnung

Zugangsordnung

Prinzipiell haben alle Mitglieder der MLU Zugang zu Geräten der CFI. Priorität haben Nutzer der Medizinischen Fakultät. Außeruniversitären Nutzern kann auf Anfrage und Bewilligung Zugang gewährt werden.

Alle Nutzer müssen eine application form ausfüllen. Diese umfasst Personen- und Projekt-relevante Angaben. Diese können weiterverarbeitet werden; die CFI garantiert, dass die Daten nicht weitergegeben werden. CDA-Verträge können bewilligt werden nach Bewilligung durch das Board of Directors.

Die application form enthält Erklärungen zur chemischen und biologischen Gefahrenabschätzung. Eine vollständige Angabe von Informationen ist Grundvoraussetzung für die Nutzung der CFI. Arbeiten mit biologischen Proben der Sicherheitsstufe S2 müssen bewilligt sein durch einen entsprechend S2-Antrag und bedürfen einer Anzeige beim Beauftragte für Biologische Sicherheit (BBA) (Dr. Marcell Lederer - E-Mail: marcell.lederer(at)medizin.uni-halle.de). Der BBA sendet nach Bewilligung einen entsprechenden Vermerk an das Landesverwaltungsamt.

Im Falle der Beschädigung von CFI-Geräten durch einen Nutzer kann diesem der Zugang verwehrt werden nach Stellungnahme des Board of Directors.

Buchungsordnung

Prinzipiell ist die CFI eine 'first come first served' facility. Prioritätsnutzung gilt für CFI-Mitglieder im Rahmen von Wartungsaufgaben respektive bei der Implementierung neuer Technologien. Diese Nutzung darf nicht für die Durchführung kollaborativer Projekte im Sinne Dritter genutzt werden. Prioritätsnutzung für Mitglieder der Sektion Molekulare Zellbiologie gilt außerdem für EPI-Mikroskope und IR-Scanner, die durch Mittel des BMBF der NBL3-NWG6 (Prof. Dr. Stefan Hüttelmaier) finanziert wurden. 

Buchungen für die Nutzung von CFI-Geräten müssen mindestens eine Woche im Voraus erfolgen. Die Streichung von Buchungsterminen muss mindestens 24h vor Nutzung erfolgen, ansonsten werden anfallende Kosten in voller Höhe berechnet. Buchung über: cfi(at)medizin.uni-halle.de.

Alle Leistungen der CFI sind verfügbar:

Montag-Donnerstag 9.00 - 18.00 Uhr, Freitag 11.00 - 16.00 Uhr oder nach Vereinbarung.

Der Buchungsplan ist verfügbar unter: Buchung. Buchungen können nicht durch Prioritätszugang außer Kraft gesetzt werden. Der zugang zu den Instrumenten der CFI erfordert: 1) vollständige Angaben der application form; 2) Erteilung einer Zugangsberechtigung durch die CFI; 3) Bereitstellung eines Nutzernamens und Password.

Die Buchung von CFI-Geräten für mehr als vier Stunden zweimal pro Woche erfordert eine Absprache mit der CFI-Leitung. Im Falle von Buchungskonflikten entscheidet die CFI-Leitung/Personal über die Zugangsberechtigung.  

Abrechnungsordnung

Die Nutzung von Geräten oder Serviceleistungen der CFI wird in Rechnung gestellt. Zusätzliche Mittel für eine Instandhaltung der CFI werden von der Medizinischen Fakultät zur Verfügung gestellt. Die Nutzung von CFI-Geräten durch CFI-Personal wird nicht in Rechnung gestellt im Falle von:

1. Wartungsarbeiten

2. Etablierung neuer Technologien

3. Trainingskursen

Die CFI ermöglicht den eigenständigen Zugang zu CFI-Geräten für zertifizierte Nutzer (unassisted usage) denen die eigenständige Nutzung nach Absolvierung der Basis-Kurse durch die CFI bescheinigt wurde. Für nicht-zertifizierte Nutzer ist die Nutzung der CFI-Geräte unter Anleitung von CFI-Personal möglich (assisted usage). 

Die Nutzung von CFI-Geräten wird nach Stunden im viertelstunden-Takt abgerechnet. Rechnungen werden pro Nutzer einmal pro Quartal ausgestellt. Abrechnungsmodalitäten (Kostenstellen) müssen in der application form angegeben werden. 

Nutzerordnung

1. Das CFI-Personal kann den Gerätezugang verweigern, auch kurzfristig, auf Anweisung des Board of Directors oder im Falle notwendiger Wartungsarbeiten. 

2. Die Nutzung von Geräten wird dokumentiert durch Einlog-Zeiten auf assoziierten Kontrollgeräten und muss gegengezeichnet werden von den Nutzern in einem entsprechenden Log-Sheet. Fehlende Einträge führen nicht zu einer Aufhebung der Rechnungsanweisung. 

3. Gebuchte Gerätezeit oder Serviceleistungen können bis 24h vor dem Buchungstermin kostenfrei abgesagt werden durch den Nutzer. Wird diese Frist nicht eingehalten wird die gebuchte Nutzung in Rechnung gestellt. Gerätenutzung. Für Trainingskurse muss eine Absage mindestens drei Tage vor der vereinbarten Serviceleistung erfolgen. 

4. Die Nutzer verpflichten sich, die Geräte der CFI entsprechend den von der CFI festgelegten Regelen zu nutzen respektive zu betreiben. Detaillierte Basisprotokolle für die Gerätenutzung werden von der CFI zur Verfügung gestellt. Sollten Probleme bei der Nutzung von Geräten auftreten müssen die Nutzer umgehend CFI-Personal benachrichtigen. Nutzer sind außerdem dazu verpflichtet die Geräte so zu hinterlassen, wie sie sie vorgefunden haben und eine biologische oder chemische Kontamination zu vermeiden oder umgehend zu beseitigen und CFI-Personal zu benachrichtigen. Mikroskope müssen nach der Nutzung ausgeschaltet werden, wenn keine anders lautende Anweisung durch die CFI vorliegt. 

5. Wiederholte Verstöße gegen die Nutzungsordnung führen zu einer Verweigerung des Zugangs.

6. Nutzerdaten sind wie zugewiesenen zu speichern. Nicht ordnungsgemäß abgelegte Daten werden bei Wartungsarbeiten gelöscht. Daten werden mindestens einen Monat lang gespeichert. Die CFI empfiehlt Daten umgehend auf durch die CFI zur Verfügung gestellte DVDs zu speichern. 

7. Projektleitern beantragen den Zugang für projektbezogene Nutzer und tragen somit die letztliche Verantwortung für eine Ordnungsgemäße Nutzung der CFI durch ihre Mitarbeiter. Um verbleibende Risiken zu minimieren empfiehlt die CFI eine Berufshaftpflicht (ca. 60-120 € jährlich je nach Anbieter).

Acknowledgement Policy

Im Falle eine Publikation von Daten, die mittels Geräten oder Serviceleistungen der CFI erarbeitet wurden bitten wir darum, dass die CFI in die Acknowledgements aufgenommen wird. Für Kollaborationsprojekte werden individuelle Regelungen festgelegt.