Umfrage zur Nutzung unserer Internetseite
Sehr geehrte/r Besucher/in unseres Internetauftrittes,

wir, das Universitätsklinikum Halle (Saale), führen im Moment eine Umfrage über die Nutzung unserer Internetseite durch. Mit den Ergebnissen dieser völlig anonymen und freiwilligen Umfrage wollen wir unsere Seite für Sie attraktiver und besser nutzbar machen. Wir würden uns deshalb sehr über Ihre Teilnahme freuen. Das Beantworten der Fragen dauert auch nur wenige Minuten.

Unsere Datenschutzinformationen finden Sie unter Datenschutzerklärung
Teilnehmen
Ich möchte nicht teilnehmen
Notfälle
Blutspende
Karriere
Presse
Forschung
Lehre
Patienten
Zuweiser

Studienorganisation

Das vergleichsweise starre Curriculum des Medizinstudiums lässt wenig Raum für eine individuelle und flexible Planung des Studiums und dessen Gestaltung. Diese spezifischen Rahmenbedingungen stellen viele studierende Eltern vor Herausforderungen und Fragen hinsichtlich der Organisation ihres Studiums.

Nachholen von Pflichtveranstaltungen 

Laut der Studien- und Prüfungsordnungen für die Studiengänge Medizin und Zahnmedizin gilt für alle Studierenden eine 85%ige Anwesenheitspflicht für alle nachweispflichtigen Lehrveranstaltungen. Aus rechtlicher Sicht ist es hierbei irrelevant, aus welchen Gründen die Teilnahme an einer nachweispflichtigen Lehrveranstaltung nicht möglich war.

Wenn aufgrund familiärer Verpflichtungen die Teilnahme an einer Pflichtveranstaltung nicht möglich ist (z.B. Erkrankung des Kindes, kurzfristiger Ausfall der regulären Kinderbetreuung), so ist dies unter Angabe der Gründe schriftlich bei der verantwortlichen Lehrkraft anzuzeigen, im Falle von Krankheit der Studierenden oder deren Kinder ist ein Attest vom behandelnden (Kinder-)Arzt beizufügen. Es wird empfohlen, alle Nachweise (ärztliche Atteste, Nachweis der Kita über Schließzeiten usw.) zusätzlich zur Dokumentation im Studiendekanat einzureichen.

Aus familiären Gründen versäumte Pflichtveranstaltungen können eventuell im laufenden Semester nachgeholt werden. Bitte melden Sie sich daher bitte zeitnah im Studiendekanat, um die Möglichkeiten des Nachholens prüfen zu lassen.

Die obigen Ausführungen gelten auch für Pflichtveranstaltungen in den Studiengängen Evidenzbasierte Pflege und Gesundheits- und Pflegewissenschaften.

Tausch von Seminargruppen, Kursen oder (Block-)Praktika 

Die Einteilung der (Zahn-)Medizinstudierenden in die einzelnen Seminargruppen erfolgt durch das Studiendekanat.

Sollten Sie aufgrund familiärer Aufgaben zeitlich eingeschränkt sein (z.B. hinsichtlich der Teilnahme an Lehrveranstaltungen in den späten Nachmittag-/frühen Abendstunden), senden Sie Ihre konkreten Wünsche für die Stundenplangestaltung per E-Mail (Betreff: Stundenplanung … Semester) an das Studiendekanat. Dafür gelten folgende Fristen:

  • für Lehrveranstaltungen im Wintersemester jeweils bis zum 20.07. des Jahres
  • für Lehrveranstaltungen im Sommersemester jeweils bis zum 20.02. des Jahres.

Die Mitarbeiterinnen berücksichtigen hierbei Studierende mit Kinderbetreuungspflichten gesondert.

Mündliches Staatsexamen

Bei der Planung der mündlichen Staatsexamina in den Studiengängen Medizin und Zahnmedizin ist das Studiendekanat bestrebt, die Belange studierender Eltern bestmöglich zu berücksichtigen. Um terminliche Einschränkungen aufgrund familiärer Aufgaben bei der Organisation der mündlichen Staatsexamina adäquat berücksichtigen zu können, sollten werdende Mütter und Studierende mit Kind(ern) sich bitte frühzeitig im Studiendekanat melden.

Prüfungsleistungen

Studierende der Medizinischen Fakultät, die aufgrund familiärer Verpflichtungen beurlaubt sind, haben die Möglichkeit, während der Beurlaubung auf Antrag freiwillig Studien- und Prüfungsleistungen (insbesondere die Wiederholung nicht bestandener Prüfungen) zu erbringen. Auch hier gelten die gesetzlichen Mutterschutzregelungen.

Vorlesungsmaterialien

In den Studiengängen Medizin, Zahnmedizin und Gesundheits- und Pflegewissenschaft gelten für Vorlesungen keine Anwesenheitspflichten. Finden Vorlesungen außerhalb der Kernarbeitszeiten statt, ist eine Teilnahme für studierende Eltern häufig nicht realisierbar. Daraus entsteht ein struktureller Nachteil für Studierende mit familiären Verpflichtungen. Wünschenswert ist daher, dass Vorlesungsfolien und -skripte zum Selbststudium über die Lernplattform Stud.IP zur Verfügung gestellt werden. Ob dies tatsächlich geschieht, obliegt jedoch allein den Lehrenden, sie können dazu nicht verpflichtet werden.

 

Kontakt Studiendekanat

E-Mail: studiendekan(at)medizin.uni-halle.de

Telefon: 0345-557 1266