Umfrage zur Nutzung unserer Internetseite
Sehr geehrte/r Besucher/in unseres Internetauftrittes,

wir, das Universitätsklinikum Halle (Saale), führen im Moment eine Umfrage über die Nutzung unserer Internetseite durch. Mit den Ergebnissen dieser völlig anonymen und freiwilligen Umfrage wollen wir unsere Seite für Sie attraktiver und besser nutzbar machen. Wir würden uns deshalb sehr über Ihre Teilnahme freuen. Das Beantworten der Fragen dauert auch nur wenige Minuten.

Unsere Datenschutzinformationen finden Sie unter Datenschutzerklärung
Teilnehmen
Ich möchte nicht teilnehmen
Notfälle
Blutspende
Karriere
Presse
Forschung
Lehre
Patienten
Zuweiser

Entwicklung eines Modells für die Rolle der Pflegenden in der interprofessionellen pharmazeutischen Versorgung

Kurztitel:

  • DeMoPhaC - Development of a model for nurses' role in interprofessional pharmaceutical care

Zeitraum:

  • September 2018 bis August 2021

Leitung:

Mitarbeit:

Förderung:

Partner:

  • Universiteit Antwerpen (Belgien), Koordination
  • Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (Deutschland)
  • University of Peloponnese (Griechenland)
  • Swansea University (Großbritannien)
  • Anaste – Assiciazione Nazionale Strutture per l Terza Età (Italien)
  • Stiching Hogeschool Utrecht (Niederlande)
  • University St Kliment Ohridski Bitola (Nordmakedonien)
  • Østfold University College (Norwegen)
  • Escola Superior de Enfermagem de Coimbra (Portugal)
  • Slovenska Zdravotnicka Univerzit v Bratislave (Slowakei)
  • Univerza Na Primorskem Universit Del Litorale (Slowenien)
  • Universidad de Alicante (Spanien)
  • Univerzita Karlova (Tschechien)
  • University of Pécs (Ungarn)

Zusammenfassung:

Aufgrund der mangelnden Transparenz und Anerkennung der Rolle der Pflegenden, den Unterschieden zwischen den europäischen Ländern in der Pflegeausbildung und der klinischen Praxis kann ein Modell für die Rolle der Pflegenden in der interprofessionellen pharmazeutischen Versorgung in Europa hilfreich zur Verbesserung der Versorgungsqualität sein. 

Ziel dieser Studie ist es daher, eine SWOT-Analyse über die Rolle der Pflegenden in der interprofessionellen pharmazeutischen Versorgung in den verschiedenen Ländern und in Europa insgesamt zu erstellen, die eine Grundlage für die Entwicklung eines Modells bildet. 

 

Forschungsfragen:
Welche Stärken und Schwächen hat die Rolle der Pflegenden in der pharmazeutischen Versorgung in Europa heute aus Sicht der Pflegenden, Ärzte und Apotheker?
Und was sind die Chancen und Risiken für die Zukunft?