Di, 22. Nov 2022

Empirisch Forschen in der Medizinethik

Beginn:
22. November 2022
Ort/Raum:

Medizincampus Steintor
Magdeburger Str.
06112 Halle (Saale)
Veranstalter:
Institut für Geschichte und Ethik der Medizin

Das Institut für Geschichte und Ethik der Medizin der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg bietet in Kooperation mit der Akademie für Ethik in der Medizin (AEM) eine 1,5-tägige Kursveranstaltung zur Einführung in theoretische, methodische und forschungspraktische Aspekte der empirischen Forschung in der Medizinethik an. Der Kurs richtet sich vorrangig an Doktorand*innen, aber auch an andere Wissenschaftler*innen, die eine wissenschaftliche Arbeit in der Medizinethik unter Verwendung empirischer Methoden durchführen und sich dazu austauschen und weiterbilden möchten. Der Kurs wird im Blended-Learning-Format in Form eines "Inverted Classrooms" angeboten.

Termin:
Asynchroner Online-Teil der Veranstaltung (ca. 1 Tag Vorbereitungszeit, in einem Zeitraum von 1-2 Wochen vor der Veranstaltung).
Synchroner Präsenz-Teil der Veranstaltung: 22./23.11.2022 (genaue Uhrzeiten werden den Teilnehmer*innen direkt bekannt gegeben).

Ort:
Institut für Geschichte und Ethik der Medizin, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Magdeburger Str. 8, 06112 Halle (Saale).

Themenfelder:

  • Typen empirischer Forschung im Bereich der Medizinethik (z.B. Empirische Ethik, Evaluationsstudien)
  • Theoretische und methodologische Ansätze zur Verbindung von normativen und empirischen Analysen in der Medizinethik
  • Qualitätsanforderungen an empirische Forschung in der Medizinethik am Beispiel von Umfragen mit standardisierten Fragebögen und qualitativen Interviews
  • Umgang mit forschungspraktischen Herausforderungen bei der Durchführung empirischer Untersuchungen in der Medizinethik

Methoden:

  • vorbereitendes Kursmaterial (Texte, Videos, Folien)
  • Impulsreferate und Diskussion
  • Vorstellung und Diskussion ausgewählter Praxisbeispiele aus dem Teilnehmendenkreis
  • Kleingruppenarbeit
  • Präsentation von Praxisbeispielen in Vortrag und Publikation

Kursleitung:

  • Dr. Katja Kühlmeyer, Institut für Ethik, Geschichte und Theorie der Medizin, Ludwig-Maximilians-Universität München
  • Dr. Marcel Mertz, Institut für Geschichte, Ethik und Philosophie der Medizin, Medizinische Hochschule Hannover
  • Prof. Dr. Jan Schildmann, Institut für Geschichte und Ethik der Medizin, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Anmeldung/Frist:
Eine Anmeldung ist bis zum 30.07.2022 unter geschichte.ethik(at)uk-halle.de möglich. Bitte senden Sie neben einem kurzen Motivationsschreiben und Angaben zum (geplanten) Forschungsvorhaben, einen tabellarischen Lebenslauf. Der Kurs ist kostenfrei, die Anzahl der Kursplätze ist auf 12 Teilnehmer*innen beschränkt. Bei mehr Anmeldungen als Kursplätzen erfolgt die Auswahl unter Berücksichtigung des (geplanten) Forschungsprojektes sowie fachlicher Merkmale der Bewerber*innen. Es besteht für einige Teilnehmer*innen die Möglichkeit, ihre Forschungsvorhaben im Rahmen des Kurses zu besprechen.