• seit 10/2020 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Geschichte und Ethik der Medizin der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, BMBF gefördertes Projekt „CancerCOVID - Ressourcenallokation für die Krebsmedizin im Kontext von Sars-CoV-2"
  • 2019-2020 Masterstudium Medizin-Ethik-Recht an der Martin-Luther-Universität Halle Wittenberg
  • 2017-2018 Tätigkeit als Assistenzärztin in der Klinik für Rheumatologie und klinische Immunologie des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein, Campus Lübeck
  • 10/2016-03/2017 Doktorandin im DFG geförderten Graduiertenkolleg 1727 „Modulation of Autoimmunity“ in Lübeck
  • 2009-2015 Studium der Humanmedizin in Hamburg, Studienaufenthalt in London
  • Allokationsethik und ethische Aspekte der Priorisierung
  • Norm und Empirie („Empirische Medizinethik")
  • Klinische Ethik