Endoskopie - Zuweisende Ärzte

Magnifier Icon Suche

Vor Durchführung der meisten endoskopischen Untersuchungen sind bestimmte Vorbereitungsmaßnahmen zu beachten, um die Untersuchung mit möglichst geringer Belastung für den Patienten durchführen und ein aussagekräftiges Untersuchungsergebnis erreichen zu können. 

Wir benötigen hierfür:

  • eine schriftliche Anmeldung zu der entsprechenden diagnostischen oder therapeutischen Maßnahme (ggfs. mit einer Kopie der vorhandenen Vorbefunde)
  • eine vom Arzt und vom Patienten unterschriebene schriftliche Einverständniserklärung
  • einen Überweisungsschein
  • aktuelle Werte für Quickwert, PTT und Thrombozyten (nicht älter als 14 Tage)
  • Angaben zur aktuellen Medikation des Patienten (v.a. Einnahme von Acetylsalicylsäure, Ticlopidin, etc. und Phenprocoumon) sowie evtl. bestehenden Begleiterkrankungen (v.a. Herzklappenfehler, Herzklappenersatz, etc.)

Um einen möglichst optimalen Ablauf der Untersuchungen für die Patienten zu gewährleisten, können die Patienten unter der Telefonnummer 0345 557 2771 angemeldet werden. 

 

Weitere Infromationen für Sie als zuweisende/n Ärtin/Arzt finden Sie hier.