Depressionsgruppe

Suche

Die Depressionsgruppe

Unsere Depressionsgruppe von Patientinnen und Patienten der Psychiatrischen Institutsambulanz besteht seit mehreren Jahren und ist offen für neue Teilnehmer. Die Atmosphäre innerhalb der Gruppe ist geprägt von gegenseitiger Wertschätzung, Unterstützung und Motivation. Die Gruppe kann Ihnen die Möglichkeit bieten, dem sozialen Rückzug entgegenzuwirken und neue Kontakte zu knüpfen. Die behandelten Themen werden auf die Bedürfnisse der Mitglieder abgestimmt und sind sehr vielschichtig: 

  • Informationen zum Thema Depression
  • Möglichkeiten des Abbaus negativer Denkmuster
  • Entwicklung aktiver Verhaltensmuster
  • Soziales Kompetenztraining
  • Achtsamkeit
  • Medizinische Aspekte
  • Erarbeitung von Notfallstrategien
  • Umgang mit Depression innerhalb der Familie, im Freundeskreis, im Arbeitsleben …

Einen wichtigen Aspekt innerhalb der Gruppe stellt zudem die Möglichkeit dar, sich untereinander über das aktuelle persönliche Befinden auszutauschen, Probleme anzusprechen und gemeinsam Bewältigungsstrategien zu erarbeiten, um dabei zu entdecken „Ich bin nicht allein.“. Die Treffen finden wöchentlich statt. Bei Bedarf besteht die Möglichkeit, bestimmte Themen in psychotherapeutischen Einzelgesprächen zu vertiefen.

Erleben Sie, wie Ihr Selbstvertrauen gestärkt werden kann durch den Zusammenhalt in der Gruppe. Dabei entscheiden Sie, worüber Sie berichten möchten – manchmal kann auch bloßes Zuhören sehr hilfreich sein. Herzlich willkommen in unserer Depressionsgruppe!

Wann und wo?

Termin: jeden Montag
Wann: 15.00 – 16.00 Uhr
Wo: Universitätsklinik und Poliklinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik, Gruppenraum Psychiatrische Institutsambulanz, Magdeburger Str. 22, 06112 Halle (Saale)
   

Anmeldung

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an Ihren behandelnden Arzt/ Ihre behandelnde Ärztin oder Psychologen/ Psychologin der psychiatrischen Institutsambulanz.