Um die Gesundheit des Arbeitsnehmers zu schützen, benötigen die meisten Unternehmen lt. Arbeitssicherheitsgesetz § 2 einen Betriebsarzt.

  • Beratung des Arbeitsgebers beim Arbeitschutz, bei der Unfallverhütung und zu Fragen des Gesundheitsschutzes
  • Durchführung von allgemeinen und speziellen Vorsorgeuntersuchung nach ArbmedVV
  • Betriebsärztliche Beratung bei speziellen gesundheitlichen Problemen am Arbeitsplatz
  • Teilnahme und Mitwirkung an der Arbeitsschutzausschutzsitzung
  • Beratung bei der Organisation der ersten Hilfe
  • Reisemedizin/Impfberatung
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Wiedereingliederung nach Krankheiten
  • Betriebliche Begehung nach ASIG
  • Lungenfunktionsuntersuchung
  • Messung der Hörfunktion (Audiometrie)
  • Sehtest, Perimetrie
  • Ultraschalluntersuchungen
  • EKG, Messung 24-Stunden-Blutdruck
  • Belastungsuntersuchungen (Fahrradergometrie)
  • Standardlaboruntersuchungen