PZG-Reihe "Versorgungsforschung trifft Klinik"

Das Symposium "Versorgungsforschung in der Universitätsmedizin Halle zur Bewältigung der SARS-CoV-2-Pandemie" fand am 15. Juli 2021 im Universitätsklinikum großen Anklang. Prof. Dr. Gabriele Meyer und Prof. Dr. Matthias Richter (beide PZG-Vorstandsmitglieder) sowie Prof. Dr. Patrick Michl (Prodekan für Forschung der Medizinischen Fakultät und Direktor der Universitätsklinik und Poliklinik für Innere Medizin I) begrüßten die Teilnehmer zur bereits 2. Veranstaltung im Rahmen der universitätsoffenen Reihe "Versorgungsforschung trifft Klinik".

Das 3. PZG-Symposium ist für das Frühjahr 2022 zum Thema "Onkologische Versorgung" geplant.


Ein zentrales Anliegen der Veranstaltungsreihe des Profilzentrums Gesundheitswissenschaften (PZG) ist es, die Versorgungsforschung in der Universitätsmedizin Halle präsenter zu machen, zu stärken und die Anknüpfungen zu den klinischen Fächern auszuweiten. 

Den Veranstaltungsflyer samt Programm des 2. Symposiums finden Sie unten angehängt.

PZG-Veranstaltungsreihe "Versorgungsforschung trifft Klinik"

"Versorgungsforschung in der Universitätsmedizin Halle zur Bewältigung der SARS-CoV-2-Pandemie"

Wann?: 15. Juli 2021, 16.00-17.45 Uhr

Wo?: UKH-Hörsaal 3 und 4
 

Programm

16.00 bis 16.10 Uhr      

Begrüßung und Moderation
Prof. Dr. Gabriele Meyer, Prof. Dr. Patrick Michl & Prof. Dr. Matthias Richter


16.10 bis 16.30 Uhr      

Evidenzbasiertes Entscheiden im Klinikalltag
Prof. Dr. Anke Steckelberg, IGPW, Dr. Stephan Eisenmann, KIM I


16.30 bis 16.50 Uhr      

Systemische Analyse des Einflusses von COVID-19 auf die Versorgungsstruktur und Bedürfnisse von NET-Patienten
PD Dr. Sebastian Krug, KIM I


16.50 bis 17.10 Uhr

Priorisierung im Kontext der Pandemie. Empirisch-ethische Analysen
Prof. Dr. Jan Schildmann, IGEM


17.10 bis 17.30 Uhr      

Das RESTART-Projekt
Prof. Dr. Rafael Mikolajczyk, IMEBI


17.30-17.45 Uhr       

Diskussion


17.45-18.30 Uhr

Gelegenheit zum Austausch bei kleinem Imbiss und Getränken

Flyer zur 2. Veranstaltung der Reihe "Versorgungsforschung trifft Klinik"