Halle MR Imaging Core Facility

Suche

Die Halle MR Imaging Core Facility ist ein interdisziplinäres, translationales wissenschaftliches Bildgebungszentrum zur Entwicklung und Anwendung moderner MR-Bildgebungsverfahren. Sie ermöglicht die Erforschung unterschiedlicher klinischer, physiologischer, epidemiologischer, psychologischer und explorativer Fragestellungen.

Die Halle MR Imaging Core Facility eröffnet Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern den Zugang zu einem modernen Magnetresonanztomographen (MRT).

Die Basisfinanzierung der Halle MR Imaging Core Facility erfolgt durch die Medizinische Fakultät der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. Die Ausstattung der Halle MR Imaging Core Facility wurde gefördert durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG, INST 271/406-1 FUGG), das Land Sachsen-Anhalt und den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE; „Forschung, Prävention, Diagnostik und Therapie der SARS-Coronavirus-2 (SARS-CoV-2) Infektion“ im Rahmen des Förderprogramms „Sachsen-Anhalt WISSENSCHAFT Medizinausstattung Corona“).