KiJu&Co-Studie - Studie zur Kinder- und Jugendgesundheit während der COVID-19 Pandemie in Halle (Saale)

Suche

KiJu&Co-Studie – Studie zur Kinder- und Jugendgesundheit während der COVID-19 Pandemie in Halle (Saale)
 

Ansprechpersonen: Dr. med. Amand Führer, Dr. rer. medic. Katja Raberger und Anna Konopka

Kontakt: kindergesundheit@uk-halle.de

Laufzeit: Juni 2021 - Dezember 2021

Kurzbeschreibung:

Diese Studie untersucht mittels Online-Survey die Gesundheit von Kindern und Jugendlichen in Halle (Saale) während der COVID-19-Pandemie. Dabei  wird erhoben, welchen Einfluss die COVID-19-Pandemie auf das Leben von Kindern und Jugendlichen hat, wie sie mit der Pandemie und den sich daraus ergebenden Einschränkungen zurechtkommen, was sie denken und fühlen und was sie brauchen, um trotz dieser Ausnahmesituation ihren Alltag zu meistern. Der Fokus der Studie liegt dabei darauf zu erfassen, welche sozioökonomischen Eigenschaften der Kinder und Jugendlichen mit besonderer Resilienz bzw. besonderer Vulnerabilität einher gehen. Darüber hinaus soll die Studie ermitteln, welche Unterstützungsangebote Kinder und Jugendliche im Augenblick benötigen und was sie brauchen, um eventuelle Auswirkungen der Pandemie möglichst gut zu überwinden.