André Golla

Forschungsschwerpunkte: 

  • bewegungsfördernde Computerspiele (Exergames) in der Rehabiliation
  • Sport und Bewegung in Prävention und Therapie
  • Erfassung körperlicher Aktivität
  • medizinisch-beruflich orientierte Rehabilitation

 

Beruflicher Werdegang

  • seit 2013 wissenschaftlicher Mitarbeiter im Institut für Rehabiliationsmedizin
  • 2011-2013 wissenschaftliche Hilfskraft im Institut für Rehabilitationsmedizin
  • 2010-2013 Masterstudium "Sport und Ernährung" an der Martin-Luther-Universtät Halle-Wittenberg
  • 2007-2010 Bachelorstudium "Präventions-, Rehabiliations- und Fitnesssport" an der Technischen Universität Chemnitz

 

Forschungsprojekte

  • aktuelle Projekte:
  • 03/2021 - 08/2022 "Der Zugangsweg Pflegebegutachtung zu Leistungen der medizinischen Rehabilitation - Potentiale der Stärkung (REHA-Post)"
  • abgeschlossene Projekte:
  • 01/2017 - 04/2020 "Rehabilitationszugang und -nutzen bei Rückenschmerz: Eine Kohortenstudie (REHAB-BP)
  • 01/2019-09/2019 "Nachverfolgung von Rehabilitationsempfehlungen im Rahmen der Pflegebegutachtung"
  • 04/2014-08/2015 "Der Einsatz von Spielekonsolen (Nintendo Wii®) als selbständiges Übungsprogramm zur Verbesserung der Mobilität in der ambulanten Nachsorge nach Schlaganfall - Eine randomisierte Phase-II-Studie" (WII Mobil)
  • 02/2013-03/2014 "Bestandsaufnahme, Systematisierung und Perspektiven der arbeitsplatzbezogenen Leistungenund der Medizinisch-Beruflich Orientierten Rehabilitation (MBOR) in med. Rehabilitationseinrichtungen Mitteldeutschland" 
  • 04/2010-12/2013 "Gestufte bewegungsorientierte Rehabiliation und Nachsorge bei Patienten mit entzündlichen und nicht-entzündlichen Erkrankungen des Bewegungssystems" (boRN)

Publikationen

PDF Publikationen Andrè Golla