Neben der alltäglichen klinischen Patientenversorgung ist die medizinische Ausbildung unserer Studenten eine der wesentlichen Aufgaben der Universitätsmedizin. Sämtliche in der Klinik für Innere Medizin II vertretenen Fachbereiche sind dabei in die Lehre der Medizinischen Fakultät eingebunden. Die folgenden Punkte geben hierbei einen ersten Eindruck über angebotene Lehrveranstaltungen. Weitere ausführliche Informationen erhalten Sie auf den Seiten des Studiendekanates. 

Im Kleingruppenunterricht am Krankenbett soll gewährleistet werden, dass jeder Studierende in die Besonderheiten der Anamnese- und Befunderhebung bei speziellen Erkrankungen aus dem gesamten Gebiet der Inneren Medizin eingewiesen wird. Dazu erfolgt der Unterricht am Patienten in einer Gruppe von wenigen Studierenden und einem Dozenten.

Ziel des Praktikums soll es sein, die im Rahmen der Vorlesung und Seminare vermittelten Inhalte (5./6. Semester) in der Praxis zu vertiefen und zu üben. In diesem Rahmen wird versucht, theoretisch Erlerntes aus den Bereichen Nephrologie/Hypertensiologie, Rheumatologie und Endokrinologie/Diabetologie im klinischen Alltag anzuwenden. Dafür stehen mehrere Praktikumstage zur Verfügung, an denen die verschiedenen Schwerpunkte patientennah im Beisein und unter Anleitung der zuständigen Stationsärzte vertieft werden.

Im Rahmen des neuen klinischen Curriculums wurde die Lehre für die Studenten der Medizin „modularisiert“.  Hierdurch wurden Studieninhalte und Veranstaltungen zu größeren, in sich abgeschlossenen inhaltlichen Einheiten zusammengefasst. Der rein fächerbezogene Unterricht wurde von der interdisziplinären Lehre abgelöst, auch wenn die Prüfungen und Scheinvergaben weiter fächerbezogen erfolgen. Für jedes Modul existiert ein Lernzielkatalog, der  Inhalte und Qualifikationsziele sowie Lehr- und Lernformen enthält. Im Rahmen der modularen Lehre werden verschiedene Unterrichtsformen wie  Vorlesung, Seminar, Blockpraktikum und der Unterricht am Patienten angewandt. 

Die Klinik für Innere Medizin II ist in die Organisation und die Durchführung der Module „Niere“ sowie "Muskel-und Skelettsytem" eingebunden. Diese umfassen Vorlesungen und Seminare, die im 5. und 6. Semester angeboten werden. 

Die Seminare richten sich an die Studenten des 6. Fachsemesters Medizin, bauen auf den Inhalten der gleichnamigen Vorlesung auf und erlauben das Erreichen einer höheren Kompetenzstufe für die im Lernzielkatalog definierten Ziele.

Im Rahmen der klinischen Ausbildung bietet unsere Klinik jederzeit die Möglichkeit zur Famulatur an.  Hierbei können Sie sich wahlweise für einen unserer Fachbereiche oder aber auch eine Rotation innerhalb der Fachbereiche entscheiden. Für zweitere Variante empfiehlt es sich, die Famulatur über einen längeren Zeitraum von 3-4 Wochen zu planen.
Bei Interesse an einer Famulatur senden Sie uns bitte jederzeit eine Emai an innere2uk-hallede oder wenden sich telefonisch an 0345 557 2717.

Studenten, die ihr praktisches Jahr im Bereich Innere Medizin am Universitätsklinikum ableisten möchten, sind an unserer Klinik herzlich willkommen. Durch die Breite unserer Fachbereiche von Nephrologie über Rheumatologie bis zur Endokrinologie/Diabetologie, bietet die Klinik für Innere Medizin II optimale Bedingungen für eine  breite praxisnahe Ausbildung.

Ziel ist es, unter entsprechender Aufsicht und Anleitung,  Patienten eigenständig zu betreuen. Insbesondere auch praktische Fertigkeiten wie z. B. Punktionen von Aszites oder Pleura, Gelenken als auch die Anlage zentralvenöser Katheter,  gehören zu unserer täglichen Routine und werden entsprechend auch den Studenten vermittelt.
Für weitere Informationen stehen Ihnen die jeweiligen Stationsärzte bzw. auch das Sekretariat zur Verfügung. Neben der üblichen PJ-Vergütung des Universitätsklinikums können wir Ihnen die Arbeit in einem engagierten und kollegialen Team bieten.

Informationen diesbezüglich erhalten Sie gerne per Email über innere2uk-hallede oder telefonsich unter 0345 557 2717.

Die Klinik für Innere Medizin II ist neben der Ausbildung von angehenden Medizinern auch in die Lehre für Studenten andere Fachbereiche eingebunden. Hierzu zählt unter anderem  der Studiengangs „Evidenzbasierte Pflege“.

Weitere Informationen erhalten Sie auf den Seiten des Studiendekanates.
Als Ansprechpartnerin innerhalb der Klinik steht Ihnen Frau Katz zur Verfügung:

Fr. Alexandra Katz
Fachärtzin für Innere Medizin
Tel: 0345 557 5790
alexandra.katzuk-hallede

Hier finden Sie demnächst eine Übersicht der an der KIM II angebotenen Dissertationsthemen sowie der abgeschlossenen Promotionsarbeiten.

Die Klinik für Innere Medizin II bietet die Möglichkeit, im Rahmen einer vergüteten studentischen Nebentätigkeit, am "Blutentnahmedienst" teilzunehmen.

Hierbei sind Sie als Student in die täglichen Blutentnahmen involviert und haben somit die Möglichkeit, frühzeitig Ihre praktischen Fertigkeiten zu trainieren.

Bei Interesse stehen Ihnen folgende Ansprechpartner zur Verfügung:

Dr. Julia Kühnöl
0345 557 2651