Die Onkologische Sport- und Bewegungstherapie bietet am Universitätsklinikum Halle (Saale) eine umfangreiche Beratung und Betreuung zum Aufbau und Erhalt eines körperlich aktiven Lebensstils an. Teilnehmen können Sie bereits während Ihrer medizinischen Therapie, aber auch im Anschluss zur Nachsorge, nach Rücksprache mit der betreuenden Ärztin/dem betreuenden Arzt. In beiden Fällen stehen Ihnen sowohl Gruppenangebote als auch Einzeltrainingstermine zur Verfügung. Die Länge des jeweiligen Trainings beträgt maximal 60 Minuten. Das komplette Angebot ist für Sie kostenfrei.

Inhalte:

  • Ausdauertraining
  • Krafttraining
  • Koordinationstraining
  • Beweglichkeitstraining
  • Achtsamkeits- und Entspannungstraining

Gruppentrainings:

  • Nordic Walking in der Heide (montags 14 bis 15:30 Uhr, Treffpunkt Waldkater)
  • Ganzkörpertraining im Turnraum der Physiotherapie UKH (dienstags 10 bis 11 Uhr)
  • Piloga (Pilates & Yoga) im Turnraum der Physiotherapie UKH (donnerstags 12 bis 13 Uhr)

stationärer/ambulanter Sport

Die onkologischen Patientinnen und Patienten des Universitätsklinikums Halle (Saale) können bereits während Ihres Aufenthalts im Krankenhaus für die Onkologische Sport- und Bewegungstherapie angemeldet werden. Im Gegensatz zur Physiotherapie ist die Onkologische Sport- und Bewegungstherapie leider keine Standardleistung im Versorgungssektor und hat somit nur begrenzte Kapazitäten. Diese sollen aber in den nächsten Jahren zunehmend um- und ausgebaut werden, da ein Trainingsangebot auch schon während der Akuttherapie nachgewiesenermaßen positive Effekte für die Patientin/den Patienten haben kann.

Das Angebot reicht vom Training auf der Station z. B. im Bett, im Rollstuhl oder allgemein im Zimmer (auch bei isolierten Patienten), Aktivierung auf dem Außengelände, bis hin zum Training im Sportraum.

Die Bewegungsangebote werden in der Regel in 1-zu-1 Betreuungen durchgeführt, können aber auch in Kleingruppen stattfinden. Die Planung erfolgt immer in Rücksprache mit den behandelnden Ärztinnen/Ärzten der Station. Sollten Sie Interesse an der Onkologischen Sport- und Bewegungstherapie während Ihres Aufenthaltes im Uniklinikum Halle oder Ihrer Nachsorge haben, sprechen Sie gerne mit Ihrer zuständigen Ärztin/Ihrem zuständigen Arzt oder einer Pflegekraft.

Neben dem stationären Angebot können auch ambulante Patientinnen/Patienten und Patientinnen/Patienten in der Nachsorge an der Onkologischen Sport- und Bewegungstherapie teilnehmen. Für eine erste Terminvereinbarung melden Sie sich gerne telefonisch unter 0345 557 7728 oder schreiben Sie uns eine E-Mail an osb@uk-halle.de

Da nach einer Erkrankung regelmäßige Bewegung stattfinden sollte, empfehlen wir Interessierten mit einem weiten Anfahrtsweg, Rehabilitationssportgruppen in der Nähe Ihres Heimatortes beizutreten. Sollten Sie nicht wissen, wo und welcher Verein ein solches Trainingsangebot in Ihrer Nähe anbietet, können Sie sich gerne über die Internetseite des Behinderten- und Rehabilitationssportverband Sachsen-Anhalt (BSSA) informieren.

Der Trainingsraum der OSB (Einzelbetreuung) befindet sich:

Universitätsklinikum Halle (Saale)
Landeszentrum für Zell- und Gentherapie
Funktionsgebäude 7, Ebene U-02, Raum 39

Ernst-Grube-Straße 40, 06120 Halle (Saale)


Der Trainingsraum der Physiotherapie (Gruppenangebote) befindet sich:

Universitätsklinikum Halle (Saale)
Komplement Nord, Ebene U-02

Ernst-Grube-Straße 40, 06120 Halle (Saale)