Klinisches Leistungsspektrum

Suche

Kopf- und Halstumore

In unserem Zentrum behandeln wir Tumore von Mundhöhle, Rachen, Kehlkopf, Nasen- und Nasennebenhöhle. Ebenso behandeln wir Tumore der Speicheldrüsen und der Lippen sowie der Gesichts- und Halshaut.

Unser Anspruch ist es, Ihnen eine umfassende und leitliniengerechte medizinische Versorgung auf sehr hohem Niveau zukommen zu lassen. Dieses erreichen wir durch gelebte interdisziplinäre Zusammenarbeit aller spezialisierten Fachgebiete erzielen, die sich mit der Diagnostik und der Therapie von Kopf-Hals-Tumoren befassen.

Interdisziplinäre Diagnostik und Therapie

Insbesondere lokal fortgeschrittenen Kopf-Hals-Tumore bedürfen einer interdisziplinären, multimodalen Therapie. Hier kommen insbesondere die operative Therapie, die Strahlen(chemo)therapie oder Strahlenimmuntherapie zum Einsatz. Durch den technischen Fortschritt sind die operativen Verfahren in den letzten Jahren wesentlich schonender für die Patienten geworden. Durch plastisch-rekonstruktive Verfahren kann oft eine gute Schluck- und Sprechfunktion erreicht werden. Auch konservative Therapien wie die primäre Strahlenchemotherapie kommen bei der Erstbehandlung zum Einsatz.

Jede Therapieempfehlung und Behandlung erfolgen in enger Zusammenarbeit zwischen den beteiligten Tumorspezialisten aus Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie und Strahlentherapie sowie internistischer Onkologie. Dabei werden die Wünsche und Vorstellungen des Patienten in den Entscheidungsprozess mit einbezogen und die individuellen wie Vorerkrankungen und Belastbarkeit berücksichtigt. Die Wartezeit bis zum Therapiebeginn soll so kurz wie möglich sein.