PD Dr. med. habil. Matthias Aurich

Magnifier Icon Suche
  • Stellv. Geschäftsführender Direktor DOUW
  • Leiter der Abteilung für Unfall- und Wiederherstellungschirurgie im DOUW
  • Durchgangsarzt (D-Arzt) der Berufsgenossenschaften
  • Verantwortlich für die Unfall- und Schwerverletztenversorgung inklusive des Polytrauma-Managements.
  • Dies beinhaltet neben der Akutbehandlung auch die Behandlung von Folgezuständen und die Wiederherstellung der Funktionen des muskulo-skelettalen Systems.
  • Knorpel- und Arthroseforschung (Förderung u.a. durch DFG, AFOR, Deutsche Arthrosehilfe)
  • Registerforschung (KnorpelregisterDGOU, Deutschsprachiges Arthroskopieregister, TraumaregisterDGU)
  • Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie (DGOU)
  • Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie (DGOOC)
  • Deutsche Gesellschaft für Unfallchirurgie (DGU)
  • Berufsverband der Fachärzte für Orthopädie und Unfallchirurgie (BVOU)
  • Verband leitender Orthopäden und Unfallchirurgen (VLOU)
  • Arbeitsgemeinschaft „Klinische Geweberegeneration“ der DGOU
  • Projektverantwortlicher/Ansprechpartner Modul Sprunggelenk des Knorpelregister DGOU
  • Arbeitsgemeinschaft Osteosynthese (AO)                                                                         
  • Osteosynthesis and Trauma Care Foundation (OTCF)
  • Arbeitskreis Arthroskopie
  • Arbeitskreis Fuß- und Sprunggelenk
  • Gesellschaft für Fuß- und Sprunggelenkschirurgie (GFFC)
  • Gesellschaft für Arthroskopie und Gelenkchirurgie (AGA)
  • Advanced Trauma Life Support Provider (AUC)
  • Fachexperte/Auditor (ClarCert) für Endoprothetikzentren (EPZ) der DGOOC
  • Prüfarzt für klinische Studien der Association for Orthopaedic Research (AFOR)
  • Reviewer folgender wissenschaftlicher Journale:
    • Tissue Engineering
    • Scientific Reports
    • Journal of International Medical Research
    • European Journal of Medical Research
    • International Journal of Sports Medicine
    • Cartilage
    • Orthopedics
    • Zeitschrift für Orthopädie und Unfallchirurgie
    • Physikalische Medizin, Rehabilitationsmedizin, Kurortmedizin

Dr. Aurich studierte Medizin an der Friedrich-Schiller-Universität in Jena von 1989 bis 1995, inklusive zweier Gastsemester am Trinity College Dublin (Irland) und an der Yokohama City University (Japan).

Seine ärztliche Tätigkeit begann 1996 an der Klinik für Allgemeine Chirurgie und der Klinik für Gefäßchirurgie der Thüringen-Klinik in Saalfeld. Es folgte ein einjähriger Aufenthalt an der Klinik für Unfall- und Wiederherstellungschirurgie am Katharinen-Hospital in Stuttgart. Von November 1998 bis November 2000 arbeitete er als Postdoctoral Fellow/Instructor am Department of Biochemistry und am Department of Orthopedic Surgery der Rush University in Chicago (USA) in der Knorpel- und Arthroseforschung. Die Fortsetzung seiner Weiterbildung erfolgte am Lehrstuhl für Orthopädie der Friedrich-Schiller-Universität Jena am Campus Waldkrankenhaus Eisenberg. Dort erlangte Dr. Aurich den Facharzt für Orthopädie sowie für Orthopädie und Unfallchirurgie und habilitierte zum Thema: „Intrinsische Reparaturmechanismen verhindern die Progression von Knorpelschäden am oberen Sprunggelenk“. Von Januar 2008 bis Dezember 2009 erfolgten zwei weitere Auslandsaufenthalte als Clinical Fellow in Orthopedic Trauma Surgery am Alfred-Hospital der Monash University in Melbourne (Australien) sowie am Royal Free Hospital/University College Hospitals in London (UK).

Mit der Rückkehr nach Deutschland begann Dr. Aurich seine Tätigkeit als Oberarzt an der Klinik für Unfall-, Hand- und Wiederherstellungschirurgie am Universitätsklinikum Jena. Nach zwischenzeitlicher Tätigkeit in leitender Funktion bei privaten und kommunalen Klinika begleitet er seit 1.10.2020 das Amt des Leiters der Abteilung für Unfall- und Wiederherstellungschirurgie im Department für Orthopädie, Unfall- und Wiederherstellungschirurgie am Universitätsklinikum Halle/Saale.

Porträt

Porträt

Bitte hinterlegen Sie hier den Link zum Porträt/ Einrichtung (Lebenslauf  in Schriftform können Sie im Akkordeon einfügen).  Falls das Porträt als Video noch nicht vorliegt, nutzen Sie die Kachel bitte für den Werdegang. Für die Kachel nutzen Sie bitte das Porträtfoto aus dem Kopfbereich der Seite.