Umfrage zur Nutzung unserer Internetseite
Sehr geehrte/r Besucher/in unseres Internetauftrittes,

wir, das Universitätsklinikum Halle (Saale), führen im Moment eine Umfrage über die Nutzung unserer Internetseite durch. Mit den Ergebnissen dieser völlig anonymen und freiwilligen Umfrage wollen wir unsere Seite für Sie attraktiver und besser nutzbar machen. Wir würden uns deshalb sehr über Ihre Teilnahme freuen. Das Beantworten der Fragen dauert auch nur wenige Minuten.

Unsere Datenschutzinformationen finden Sie unter Datenschutzerklärung
Teilnehmen
Ich möchte nicht teilnehmen
Notfälle
Blutspende
Karriere
Presse
Forschung
Lehre
Patienten
Zuweiser

Medizinisch- technische/r Laboratoriumsassistent/in

Berufsbild

Die MTLA arbeitet selbständig, eigenverantwortlich und führt auf ärztliche Anforderungen vorbehaltene labordiagnostische Tätigkeiten aus. Sie ist verantwortlich für die Qualitätssicherung und die Plausibilität der Ergebnisse.
Die Untersuchungen erfolgen an modernen Laborgeräten entsprechend den unterschiedlichen Fachbereichen.
Die Tätigkeitsfelder finden sich in Kliniklaboratorien, in Laborpraxen, in Forschungseinrichtungen und in Bereichen der Industrie.

                        

Ausbildungsbeginn

  • am 1. September 2021

Bewerbungszeitraum

  • 01. September 2020 bis 28. Februar 2021

Zugangsvoraussetztung

  • erfolgreicher Realschulabschluss  
  • gesundheitliche Eignung

Ausbildung

  • tarifliche Ausbildungsvergütung
  • dreijährige theoretisch und praktische Vollzeitausbildung 
  • theoretischer und praktischer Unterricht im Ausbildungszenrtum für Gesundheitsfachberufe
  • praktische Ausbildung im Universitätsklinikum Halle (Saale) und in kooperierenden Einrichtungen 

Weitere Hinweise zur Bewerbung finden Sie unter Bewerbung/Kontakt - Therapie- und Assistenzberufe.  

Ablauf der Ausbildung 

Im 1. und 2. Ausbildungsjahr wechseln der theoretische und praktische Unterricht entsprechend eines festgelegten Stundenplanes. 
Das Krankenhauspraktikum, am Ende des 1. Ausbildungjahres, ist für die Dauer von sechs Wochen laut Rechtsverordnung für die MTLA Ausbildung vorgeschrieben. Die Schüler müssen dort pflegerische Tätigkeiten hospitieren und unter Anleitung selbstständig durchführen. 
Am Ende des 2. Ausbildungsjahres findet der 6-wöchige Einsatz in der Laborroutine statt. 
Im letzten Jahr erfolgt ein turnusmäßiger Wechsel zwischen der schulischen Ausbildung und dem Einsatz in der Laborpraxis. Dazu werden die Schüler in Laboratorien des Universitätsklinikums bzw. in ermächtigten Einrichtungen der Region eingesetzt.
Die gesamte Organisation obliegt dem Ausbildungszentrum.