Umfrage zur Nutzung unserer Internetseite
Sehr geehrte/r Besucher/in unseres Internetauftrittes,

wir, das Universitätsklinikum Halle (Saale), führen im Moment eine Umfrage über die Nutzung unserer Internetseite durch. Mit den Ergebnissen dieser völlig anonymen und freiwilligen Umfrage wollen wir unsere Seite für Sie attraktiver und besser nutzbar machen. Wir würden uns deshalb sehr über Ihre Teilnahme freuen. Das Beantworten der Fragen dauert auch nur wenige Minuten.

Unsere Datenschutzinformationen finden Sie unter Datenschutzerklärung
Teilnehmen
Ich möchte nicht teilnehmen
Notfälle
Blutspende
Karriere
Presse
Forschung
Lehre
Patienten
Zuweiser

 

Jede onkologische Erkrankung und die darauf folgende Therapie wird im wöchentlich stattfindendem interdisziplinären Tumorkonsil vorgestellt und diskutiert.


Schwester Kathrin Tantz gemeinsam mit 
Frau OÄ Dr. med. Nancy Papendick (v.r.n.l.)

Terminvereinbarung unter Telefon: 0345 557 1865
Sprechzeiten Montag bis Freitag 6.30 Uhr bis 15.00 Uhr
E-Mail: tagesklinik(at)medizin.uni-halle.de

Was ist die Chemotherapie-Ambulanz und die Tagesklinik für gynäkologische Onkologie?

In unserer Tagesklinik werden Patientinnen betreut, die an einer gynäkologischen oder Brustkrebserkrankung leiden. Dies umfasst sowohl Frauen, welche bei uns operativ versorgt wurden, als auch Patientinnen, die primär in anderen Krankenhäusern behandelt worden sind.

Neben Chemotherapien, Bisphosphonat-Infusionen, Transfusionen, Laborkontrollen, Portspülungen und Organisation von weiterführenden diagnostisch notwendigen Maßnahmen (Röntgendiagnostik, Mammografie, Sonografie, Echokardiographie, CT und MRT, Knochenszintigrafie) werden konsiliarische Untersuchungen für Patientinnen anderer Fachgebiete durchgeführt. Zur Optimierung der Behandlungskonzepte stehen wir im ständigen Kontakt mit den internistischen Onkologen und Radiologen, Strahlentherapeuten und Psychologen. 
In Rahmen des wöchentlich mittwochs stattfindenden Tumorkonsils, wo die Fachgebiete Pathologie, Hämatoonkologie, Radiologie und Strahlentherapie neben Mitarbeitern unserer Klinik vertreten sind, werden je nach aktueller klinischer Situation der Patientinnen neue Therapiekonzepte entwickelt und beraten.
Im Jahre 2017 konnten 2700 Chemotherapien und andere Supportivmaßnahmen ambulant verabreicht werden.

Beispiele für ambulant durchgeführte Chemotherapien:
EC
Taxane als Mono-oder Kombinationstherapie
Vinorelbine als Mono-oder Kombinationstherapie
Xeloda Mono- oder Kombinationstherapie
Gemcitabine Mono- oder Kombinationstherapie
Liposomales Doxyrubicin (Caelyx)
platinhaltige Chemotherapie
Topotecan
Chemotherapien im Rahmen von Studien: in der neoadjuvanten Situation, adjuvanten und metastasierten Situation (s. Chemotherapiestudien)
Treosulfan
Antikörper (Avastin/Herceptin/Pertuzumab/Olaratumab/Emtansin)

Den ambulanten Patientinnen wird - wie auch den stationären Patientinnen - eine psychologische Betreuung, Kontaktaufnahme mit unserer Sozialarbeiterin sowie mit den Selbsthilfegruppen angeboten. Informationsmaterial (Bücher, CDs, Videos) und Fortbildungsmaterial über verschiedene Krankheitsbilder und -situationen stehen unseren ambulant behandelten Frauen ebenfalls zur Verfügung. Weitere aktuelle Aktionen wie z. B. Kosmetikberatung, Sport und Ernährung etc. können über die Schwestern in der Tagesklinik erfragt werden.
Wer arbeitet in der Tagesklinik?
In der Tagesklinik arbeitet eine onkologisch ausgebildete Schwester und ein bis zwei Assistenzärzte unter oberärztlicher Leitung.

Im Falle einer Verschlechterung des Allgemeinzustandes betroffener Frauen unter einer ambulanten Therapie ist eine stationäre Aufnahme rund um die Uhr möglich (Telefon: 0345 557 1519).

Beispiel für einen Tagesablaufplan für eine Chemotherapiepatientin
Vor Gabe einer ambulanten Chemotherapie erfolgt die Kontrolle der Laborwerte und ein ärztliches Gespräch mit körperlicher Untersuchung. Die Chemotherapiegabe wird der Patientin auf einem bequemen Stuhl mit verstellbaren Bein- und Rückenlehnen verabreicht. Während der Therapie werden Getränke angeboten. Fernseher und W-Lan ist vorhanden.