Umfrage zur Nutzung unserer Internetseite
Sehr geehrte/r Besucher/in unseres Internetauftrittes,

wir, das Universitätsklinikum Halle (Saale), führen im Moment eine Umfrage über die Nutzung unserer Internetseite durch. Mit den Ergebnissen dieser völlig anonymen und freiwilligen Umfrage wollen wir unsere Seite für Sie attraktiver und besser nutzbar machen. Wir würden uns deshalb sehr über Ihre Teilnahme freuen. Das Beantworten der Fragen dauert auch nur wenige Minuten.

Unsere Datenschutzinformationen finden Sie unter Datenschutzerklärung
Teilnehmen
Ich möchte nicht teilnehmen
Notfälle
Blutspende
Karriere
Presse
Forschung
Lehre
Patienten
Zuweiser

17.08.2006

Kleiner Junge aus dem Kosovo wird am Universitätsklinikum behandelt


Eine aus Sachsen-Anhalt stammende und im Auftrag des Auswärtigen Amtes für die OCZE (Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa) im Kosovo bereits seit vielen Jahren tätige Sozialarbeiterin vermittelte den Kontakt zu Professor Johannes Schubert, Direktor der halleschen Universitätsklinik und Poliklinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie. Dieser war sofort bereit, die Operation vorzunehmen. Das Universitätsklinikum Halle übernimmt einen Großteil der Kosten. Während seines Krankenhausaufenthaltes wurde Edvin Spahiu, der von seiner Mutter begleitet wird, intensiv von Kinderchirurgen, Kinderkardiologen und Ärzten der Kinder- und Jugendmedizin des Universitätsklinikums Halle untersucht. Leider wurden dabei noch weitere Erkrankungen festgestellt, die einer weiteren Behandlung bedürfen. Die Operation der Lippenspalte erfolgte bereits, ebenso die Behandlung eines Leistenbruches. Am Donnerstag, 17. August 2006, konnte Edvin das Universitätsklinikum wieder verlassen. Halle, 16/17. August 2006, Fotos: Fotostelle/Kramer. Das zweite Foto zeigt Edvin vor der Operation.