Umfrage zur Nutzung unserer Internetseite
Sehr geehrte/r Besucher/in unseres Internetauftrittes,

wir, das Universitätsklinikum Halle (Saale), führen im Moment eine Umfrage über die Nutzung unserer Internetseite durch. Mit den Ergebnissen dieser völlig anonymen und freiwilligen Umfrage wollen wir unsere Seite für Sie attraktiver und besser nutzbar machen. Wir würden uns deshalb sehr über Ihre Teilnahme freuen. Das Beantworten der Fragen dauert auch nur wenige Minuten.

Unsere Datenschutzinformationen finden Sie unter Datenschutzerklärung
Teilnehmen
Ich möchte nicht teilnehmen
Notfälle
Blutspende
Karriere
Presse
Forschung
Lehre
Patienten
Zuweiser

10.07.2009

Mitteilung zur Stellungnahme des Wissenschaftsrates


Hinsichtlich der bisherigen Forschungsschwerpunkte der Fakultät bestätigt der Wissenschaftsrat die strategische Neuausrichtung und die damit verbundene Reduzierung der Anzahl der Forschungsschwerpunkte. Der Wissenschaftsrat beurteilt den Fakultätsschwerpunkt "Klinisch-epidemiologische Pflege- und Rehabilitationsforschung" als erhaltens- und ausbauwürdig, da er in der universitätsmedizinischen Landschaft ein Alleinstellungsmerkmal darstellt. Ebenso befürwortet der Wissenschaftsrat die von der Fakultät getroffene Entscheidung zur Einrichtung eines zell- und molekularbiologischen Schwerpunktes. Die hierzu notwendigen Berufungsverfahren und Strukturbildungen wurden von der Fakultäts und Universitätsleitung bereits initiiert. Für diesen Transformationsprozess begrüßt die Medizinische Fakultät die Empfehlung einer externen Begleitung. Der Wissenschaftsrat betont die Notwendigkeit, Rahmenbedingungen zu schaffen, um die Zahl der zusätzlichen sich einklagenden Studierenden drastisch zu reduzieren, da die Fakultät gegenwärtig ca. ein Drittel mehr Studierende aufnehmen muss, als durch das Land finanziert wird. Die derzeitige Beeinträchtigung der Lehre infolge dieser Überlast wird auch vom Wissenschaftsrat betont. Durch zusätzliche Anstrengungen ist es der Fakultät bereits gelungen, im bundesweiten Vergleich der letzten Staatsexamensprüfungsergebnisse den sechsten Platz von 36 Medizinischen Fakultäten einzunehmen. Der Wissenschaftsrat anerkennt die gute Qualität und Wirtschaftlichkeit der Krankenversorgung und unterstreicht, dass das Behandlungsspektrum dem Niveau der universitären Hochleistungsmedizin entspricht. Die Medizinische Fakultät und das Universitätsklinikum Halle (Saale) sehen in der Stellungnahme des Wissenschaftsrates eine Anerkennung der bereits identifizierten und artikulierten Probleme und eine Bestätigung des in den vergangenen zwei Jahren eingeschlagenen Weges zur Weiterentwicklung der halleschen Universitätsmedizin. www.wissenschaftsrat.de Halle, 10. Juli 2009