Umfrage zur Nutzung unserer Internetseite
Sehr geehrte/r Besucher/in unseres Internetauftrittes,

wir, das Universitätsklinikum Halle (Saale), führen im Moment eine Umfrage über die Nutzung unserer Internetseite durch. Mit den Ergebnissen dieser völlig anonymen und freiwilligen Umfrage wollen wir unsere Seite für Sie attraktiver und besser nutzbar machen. Wir würden uns deshalb sehr über Ihre Teilnahme freuen. Das Beantworten der Fragen dauert auch nur wenige Minuten.

Unsere Datenschutzinformationen finden Sie unter Datenschutzerklärung
Teilnehmen
Ich möchte nicht teilnehmen
Notfälle
Blutspende
Karriere
Presse
Forschung
Lehre
Patienten
Zuweiser

07.11.2012

Ehrenprofessur für halleschen Pharmakologen

Prof. Dr. Michael Weiss (67) vom Institut für Pharmakologie und Toxikologie (Medizinische Fakultät) der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg hat von der University of Queensland, Brisbane (Australien) eine Ehrenprofessur verliehen bekommen. Damit werden seine Forschungsleistungen auf dem Gebiet der Analyse pharmakokinetischer und pharmakodynamischer Systeme (Systems Pharmacology) gewürdigt. Viele seiner international beachteten Arbeiten entstanden in Zusammenarbeit mit Fachkollegen aus Brisbane, wo Prof. Weiss regelmäßig als Gastwissenschaftler tätig ist.


Das Arbeitsgebiet von Professor Weiss ist die Analyse und Modellierung pharmakokinetischer und pharmakodynamischer Systeme.  “Neuerdings auch als „Systems Pharmacology“ oder „Pharmakometrie“ bezeichnet, hat sich dieses Gebiet besonders in den vergangenen zwanzig Jahren stürmisch entwickelt”, sagt der Wissenschaftler. Speziell beschäftigt er sich mit  der funktionelle Charakterisierung der Aufnahme von Arzneimitteln ins Herz, sowie der nachfolgenden Bindung an Rezeptoren und der Wirkungserzeugung. “Bei der “Zusammenarbeit mit Brisbane stand die Modellierung der Leberfunktion im Mittelpunkt.”

Auch nach seiner Pensionierung vor zwei Jahren ist er wissenschaftlich tätig und übt zudem eine Lehrtätigkeit an der Naresuan University in Phitsanulok (Thailand) aus. Der Pharmakologe kooperiert mit verschiedenen Universitäten, unter anderem in Chicago, Los Angeles, Leiden und Brisbane.

Professor Weiss hatte in Leipzig Physik studiert, in Biophysik promoviert und seine Habilitation an der Martin-Luther-Universität im Gebiet Pharmakokinetik abgeschlossen. Von 1971 bis 2010 war er am Institut für Pharmakologie und Toxikologie tätig und wurde 1993 zum Professor ernannt.

Halle, 7. November 2012