Umfrage zur Nutzung unserer Internetseite
Sehr geehrte/r Besucher/in unseres Internetauftrittes,

wir, das Universitätsklinikum Halle (Saale), führen im Moment eine Umfrage über die Nutzung unserer Internetseite durch. Mit den Ergebnissen dieser völlig anonymen und freiwilligen Umfrage wollen wir unsere Seite für Sie attraktiver und besser nutzbar machen. Wir würden uns deshalb sehr über Ihre Teilnahme freuen. Das Beantworten der Fragen dauert auch nur wenige Minuten.

Unsere Datenschutzinformationen finden Sie unter Datenschutzerklärung
Teilnehmen
Ich möchte nicht teilnehmen
Notfälle
Blutspende
Karriere
Presse
Forschung
Lehre
Patienten
Zuweiser

20.09.2007

Dringend Blutspender mit der Blutgruppe 0 Rhesus negativ gesucht


Frauen können viermal im Jahr, Männer sogar sechsmal im Jahr Blut spenden.Zwischen zwei Blutspenden muss immer ein Abstand von mindestensacht Wochen liegen. Vor einer Zulassung zur Blutspende wird die Eignung ärztlich geprüft. Blutspender erfahren ihre eigene komplette Blutgruppe, die in einem Unfallhilfe- und Blutspenderpass eingetragen wird.
Eine Blutspende muss freiwillig sein. Die spendende Person wird über alle Risiken aufgeklärt. Die Gesundheit des Spenders darf nicht gefährdet werden, so lautet es unter anderem im ethischen Kodex der Blutspende. Darin sind wichtige Grundsätze festgelegt. Darin steht auch, dass jeder Patient ungeachtet seiner finanziellen Lage mit Blutpräparaten versorgt werden muss.