Umfrage zur Nutzung unserer Internetseite
Sehr geehrte/r Besucher/in unseres Internetauftrittes,

wir, das Universitätsklinikum Halle (Saale), führen im Moment eine Umfrage über die Nutzung unserer Internetseite durch. Mit den Ergebnissen dieser völlig anonymen und freiwilligen Umfrage wollen wir unsere Seite für Sie attraktiver und besser nutzbar machen. Wir würden uns deshalb sehr über Ihre Teilnahme freuen. Das Beantworten der Fragen dauert auch nur wenige Minuten.

Unsere Datenschutzinformationen finden Sie unter Datenschutzerklärung
Teilnehmen
Ich möchte nicht teilnehmen
Notfälle
Blutspende
Karriere
Presse
Forschung
Lehre
Patienten
Zuweiser

01.10.2020

Amtswechsel in der Kaufmännischen Direktion des Universitätsklinikums Halle (Saale)

Begrüßung des neuen Kaufmännischen Direktors, Marco Bohn, durch die Direktorin des Pflegedienstes, Christiane Becker, (links) und den Ärztlichen Direktors, Prof. Thomas Moesta, (rechts)


Zum 1. Oktober 2020 übernimmt Marco Bohn den Posten des Kaufmännischen Direktors im Vorstand des Universitätsklinikums Halle (Saale). Bohn war zuvor bei den Sana-Kliniken Berlin-Brandenburg als Geschäftsführer tätig. Er hat in Berlin Betriebswirtschaftslehre studiert und kommt aus Tangermünde in Sachsen-Anhalt. „Ich freue mich auf die Rückkehr zur Universitätsmedizin und die damit verbundenen Aufgaben sowie auf die Zusammenarbeit mit den Kolleginnen und Kollegen“, sagt Marco Bohn. 

 

Zuvor war der 47-Jährige beim Universitätsklinikum Leipzig als Leiter Finanzen, Planung und Controlling sowie als Vertreter des kaufmännischen Vorstandes beschäftigt. Weiterhin verantwortete er als Geschäftsführer die Medizinischen Versorgungszentren des Universitätsklinikums. Darüber hinaus war Bohn in verschiedenen Führungspositionen bei den KMG Kliniken und den Johannitern tätig.

 

Mit dem Wechsel endet die Amtszeit von Alexander Beblacz, der bis dato kommissarisch als Kaufmännischer Direktor tätig war. Er kehrt planmäßig auf seine Stelle als Leiter des Geschäftsbereichs III (Finanzen und Controlling) des Universitätsklinikums (UKH) zurück, die er seit Mitte 2016 bekleidet. „Mein großer Dank gilt insbesondere den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, Kolleginnen und Kollegen, die in dieser Übergangsphase maßgeblich zum Erreichen der Ziele und Erfolge beigetragen haben“, so Beblacz. 

 

In die Amtszeit von Alexander Beblacz, die am 1. Oktober 2019 begonnen hatte, fielen sowohl die Tarifverhandlungen für Pflegekräfte, die er aus kaufmännischer Sicht begleitet hat, als auch die großen finanziellen Herausforderungen der nach wie vor anhaltende Corona-Pandemie. Des Weiteren stellte er die Weichen für die Finanzierung diverse Bauprojekte am Standort Ernst-Grube-Straße.

 

„Herr Beblacz hat die Aufgabe als Kaufmännischer Direktor gewissenhaft und engagiert erfüllt, wofür ich ihm im Namen des gesamten Klinikumsvorstandes herzlich danken möchte. Herr Bohn betritt folglich ein gut vorbereitetes Terrain mit einem engagierten und fachlich breit aufgestellten Team und wir wünschen ihm und uns für seine Arbeit am UKH viel Erfolg“, betont Prof. Dr. Thomas Moesta, Ärztlicher Direktor und Vorsitzender des Klinikumsvorstandes des UKH.