Umfrage zur Nutzung unserer Internetseite
Sehr geehrte/r Besucher/in unseres Internetauftrittes,

wir, das Universitätsklinikum Halle (Saale), führen im Moment eine Umfrage über die Nutzung unserer Internetseite durch. Mit den Ergebnissen dieser völlig anonymen und freiwilligen Umfrage wollen wir unsere Seite für Sie attraktiver und besser nutzbar machen. Wir würden uns deshalb sehr über Ihre Teilnahme freuen. Das Beantworten der Fragen dauert auch nur wenige Minuten.

Unsere Datenschutzinformationen finden Sie unter Datenschutzerklärung
Teilnehmen
Ich möchte nicht teilnehmen
Notfälle
Blutspende
Karriere
Presse
Forschung
Lehre
Patienten
Zuweiser

09.10.2013

Seige-Hasik-Preis wurde verliehen


Bereits 1975 initiierten der mittlerweile verstorbene Professor Dr. Dr. h. c. Jan Hasik aus Poznań und Professor Dr. Dr. h. c. Seige aus Halle die Zusammenarbeit zwischen den beiden Universitäten. Ihnen zu Ehren wurde 2007 zum ersten Mal der Seige-Hasik-Preis vergebenen, welcher je für einen deutschen und polnischen Wissenschaftler mit 500 € dotiert ist. In diesem Jahr wurde er anteilig an Jasmin Abbas, Klinik für Diagnostische Radiologie, und Christian Ostheimer, Klinik für Strahlentherapie, verliehen. Aus Polen wurden Monika Swierczewska, Chair of Histology and Embryology, and Tomasz Koczorowski, Chair of Chemical Technology of Medical Products, ausgezeichnet.

Im Rahmen der seit 38 Jahren bestehenden Kooperation zwischen der Medizinischen Universität Poznań, Polen und der Medizinischen Fakultät der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg hatte vom 13. bis 15. September 2013 das XXV. Bilaterale Symposium mit dem Thema "Perspectives and Challenges in Medicine" in Poznań stattgefunden. Unser hallesches Team bestand aus 22 Mitgliedern und hat das Programm mit 14 Postern und 9 Vorträgen unterstützt.