Umfrage zur Nutzung unserer Internetseite
Sehr geehrte/r Besucher/in unseres Internetauftrittes,

wir, das Universitätsklinikum Halle (Saale), führen im Moment eine Umfrage über die Nutzung unserer Internetseite durch. Mit den Ergebnissen dieser völlig anonymen und freiwilligen Umfrage wollen wir unsere Seite für Sie attraktiver und besser nutzbar machen. Wir würden uns deshalb sehr über Ihre Teilnahme freuen. Das Beantworten der Fragen dauert auch nur wenige Minuten.

Unsere Datenschutzinformationen finden Sie unter Datenschutzerklärung
Teilnehmen
Ich möchte nicht teilnehmen
Notfälle
Blutspende
Karriere
Presse
Forschung
Lehre
Patienten
Zuweiser

13.05.2015

Medizinische Fakultät erreicht im CHE-Ranking Spitzenplätze


Das aktuelle CHE-Hochschulranking bescheinigt der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) erneut sehr gute Studienbedingungen. Spitzenbewertungen in der diesjährigen Neubewertung erreichen die Fächer Geografie, Geowissenschaften, Medizin, Physik, Pflegewissenschaft und Zahnmedizin. Das Ranking erscheint im „Zeit-Studienführer 2015/16“.„Diese neuen Bestwerte zeigen, dass die Universität Halle ein ausgezeichneter Ort für ein Studium ist", sagt Rektor Prof. Dr. Udo Sträter. „Erneut können wir Fächer in der Spitzengruppe positionieren und eine positive Bilanz ziehen." 

Sehr zufrieden mit der Studiensituation insgesamt sind die Studierenden der Zahnmedizin. Auch der Fachbereich Medizin liegt in der Spitzengruppe in den Kriterien Betreuung durch Lehrende und Verzahnung Vorklinik/Klinik ganz vorn. Das Fach Pflegewissenschaft zählt bei Bezug zur Berufspraxis zur Spitzengruppe. Dazu sagt der Dekan der Medizinischen Fakultät Prof. Dr. Michael Gekle: „Die positive Entwicklung der Studiengänge der Medizinischen Fakultät belegt, dass die richtigen Entwicklungsmaßnahmen eingeleitet wurden und sich der Mut, neue Wege zu gehen, lohnt. Unsere Studiengänge bieten den Studierenden eine gute Grundlage für eine erfolgreiche berufliche Zukunft." 

Im Gesamturteil im Medizin-Studiengang verbesserte sich die Note von 2,6 (in 2012) auf 2,1 im aktuellen Ranking. In allen bewerteten Kriterien gab es Verbesserungen, teilweise sehr deutlich - etwa beim Berufsbezug von 3,0 auf 1,9. In den Bereichen Betreuung, Lehrangebot, Wissenschaftsbezug, Berufsbezug, IT-Ausstattung, Auslandsaufenthalte, Skillslab, Patientenkontakt und Beziehung theoretischer/klinischer Ausbildung landete Halle in der Spitzengruppe. Der Zahnmedizin-Studiengang verbesserte seine bereits 2012 sehr gute Note (2,1) auf 1,7 und bleibt damit in der Spitzengruppe. In allen bewerteten Kriterien konnten Verbesserungen erreicht bzw. die guten Ergebnisse gehalten werden. Spitzenplätze wurden in den Kriterien Betreuung, Kontakt Studierende, Lehrangebot, Studierbarkeit, Wissenschaftsbezug, Berufsbezug und IT-Ausstattung erzielt werden.

Das CHE-Hochschulranking ist das umfassendste und detaillierteste Ranking im deutschsprachigen Raum. Dazu befragt das Centrum für Hochschulentwicklung (CHE) mehr als 300 Universitäten und Fachhochschulen. Neben Fakten zu Studium, Lehre und Forschung umfasst das Ranking Urteile von Studierenden über die Studienbedingungen an ihrer Hochschule. Jedes Jahr wird ein Drittel der Fächer neu bewertet. In diesem Jahr sind das die Fächer Informatik, Mathematik, Physik, Pharmazie, Politikwissenschaft, Medizin, Zahnmedizin, Pflegewissenschaft, Geowissenschaften, Geografie sowie Sportwissenschaft. Alle diese Fächer an der MLU erreichten in der neuen Bewertung mindestens Mittelfeldplätze, mehr als die Hälfte Bestwerte. Erst 2014 bescheinigte das CHE der Juristenausbildung an der MLU eine herausgehobene Stellung. 
 
Das Ranking ist abrufbar unter: www.zeit.de/hochschulranking

Halle, 12. Mai 2015