Umfrage zur Nutzung unserer Internetseite
Sehr geehrte/r Besucher/in unseres Internetauftrittes,

wir, das Universitätsklinikum Halle (Saale), führen im Moment eine Umfrage über die Nutzung unserer Internetseite durch. Mit den Ergebnissen dieser völlig anonymen und freiwilligen Umfrage wollen wir unsere Seite für Sie attraktiver und besser nutzbar machen. Wir würden uns deshalb sehr über Ihre Teilnahme freuen. Das Beantworten der Fragen dauert auch nur wenige Minuten.

Unsere Datenschutzinformationen finden Sie unter Datenschutzerklärung
Teilnehmen
Ich möchte nicht teilnehmen
Notfälle
Blutspende
Karriere
Presse
Forschung
Lehre
Patienten
Zuweiser

20.06.2017

Musikalischer Höhepunkt im Jubiläumsjahr – Großes Universitätskonzert


Anlässlich des 200. Jahrestags der Vereinigung der Universitäten Halle und Wittenberg am Mittwoch, 21. Juni 2017, findet das Große Universitätskonzert der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) statt. Erstmals treten das Akademische Orchester, das Orchester der Medizinischen Fakultät, die Uni-Bigband und der Universitätschor Halle "Johann Friedrich Reichardt" gemeinsam auf. Das Konzert in der Händelhalle beginnt um 20 Uhr. Karten sind im Uni-Shop im Marktschlösschen, an den bekannten Vorverkaufsstellen und online erhältlich.

Die größte und älteste Hochschule Sachsen-Anhalts entstand 1817 aus dem Zusammenschluss der 1502 gegründeten Universität Wittenberg und der 1694 gegründeten Friedrichs-Universität Halle. Am 21. Juni 2017 jährt sich die Vereinigung der beiden Universitäten zum 200. Mal. Anlass genug für die Universität zu feiern und eine Festwoche vom 18. bis 23. Juni zu gestalten.

Der musikalische Höhepunkt der Festwoche ist das Große Universitätskonzert am Mittwoch, 21. Juni 2017, in der Händelhalle. Das abwechslungsreiche Programm reicht von Stücken Felix Mendelssohn Bartholdys bis hin zur "Latin Jazz Mass" von Martin Völlinger. Dabei steht nicht nur das Akademische Orchester erstmals gemeinsam mit dem Orchester der Medizinischen Fakultät (Leitung: Dr. Volker Thäle) auf der Bühne, auch der Universitätschor und die Uni-Bigband sind an diesem Abend zu hören. Organisiert wird das Konzert von der MLU und dem Freundeskreis des Akademischen Orchesters e.V.

Den festlichen Auftakt dieses einmaligen Konzertes macht - passend zum Reformationsjubiläum -die Reformationssinfonie von Felix Mendelssohn Bartholdy, gespielt vom Orchester der Medizinischen Fakultät. Gemeinsam mit dem Akademischen Orchester wird anschließend die kurze und klanglich gewaltige Version Leopold Stokowskis von "Eine feste Burg" (Johann Sebastian Bach) zu Gehör gebracht. Der erste Programmteil endet mit einem Ausschnitt aus "Lobgesang" von Felix Mendelssohn Bartholdy, gespielt vom Akademischen Orchester und gesungen vom Universitätschor.

Im zweiten, aufgelockerten Programmteil spielen das Jazz Quartett und die Uni-Bigband Stücke aus dem 20. und 21. Jahrhunderts. Gesanglich wird das Jazz Quartett vom Universitätschor begleitet. Neben "Platzregen" von Oliver Pohl, wird das bekannte "Terra Titanic" von Peter Schilling und James Horner zu hören sein. Die Uni-Bigband spielt aus ihren aktuellen Programm zum "Kurt-Weill-Fest" und zu "Woman in Jazz".