Umfrage zur Nutzung unserer Internetseite
Sehr geehrte/r Besucher/in unseres Internetauftrittes,

wir, das Universitätsklinikum Halle (Saale), führen im Moment eine Umfrage über die Nutzung unserer Internetseite durch. Mit den Ergebnissen dieser völlig anonymen und freiwilligen Umfrage wollen wir unsere Seite für Sie attraktiver und besser nutzbar machen. Wir würden uns deshalb sehr über Ihre Teilnahme freuen. Das Beantworten der Fragen dauert auch nur wenige Minuten.

Unsere Datenschutzinformationen finden Sie unter Datenschutzerklärung
Teilnehmen
Ich möchte nicht teilnehmen
Notfälle
Blutspende
Karriere
Presse
Forschung
Lehre
Patienten
Zuweiser

Studium/Lehre

Lehrveranstaltungen für das SS 2019

 

Vorlesungen

Vorlesung im Rahmen des immunologischen Praktikums für Biologen/Biochemiker (3 Wochen im August/September 2019). Projektmodul Molekulargenetik/Medizinische Immunologie (Identifikationsnummer: IML.04364.02)

Schwerpunkte: Geschichte der immunologischen Entdeckungen; Wiederholung der strukturellen und
funktionellen Grundlagen der Immunologie; Infektionsimmunologie, HLA-Moleküle und
Transplantationsimmunologie; Allergien; Toleranz und Autoimmunität; Grundlagen der
Impfungen; Tumorimmunologie; Zytokinnetzwerk; funktionelle immunologische Tests.

Praktika

A. Mediziner im 5. Semester: Immunologisches Praktikum "Grundlagen der Immunologie und moderne immunologische Arbeitsmethoden".

Schwerpunkte: HLA-Typisierung, Durchlusszytometrische Bestimmung der Lymphozyten-subpopulationen, Nachweis von Autoantikörpern, Eigenschaften der Antikörper.

Abschluss mit Klausur

 

B. Biologen/Biochemiker:  Immunologisches Praktikum 
7,5 SWS, in Zusammenhang mit dem Humangenetischen Praktikum
 (2 Wochen im August/September 2019). Projektmodul Molekulargenetik/Medizinische Immunologie (Identifikationsnummer: IML.04364.02)

Schwerpunkte: HLA-Typisierung mittels SSP-PCR; Durchführung einer Heidelberger-Kurve; Erstellung eines Immunstatus aus peripherem Blut; Zellzyklus-Messung am Durchflusszytometer; Zellseparation über magnetische Beads; Proliferationsmessung mit CFSE; ELISA; Autoantikörpernachweis mit indirekter Immunfluoreszenz; Zellsortierung am Durchflusszytometer.

Abschluss mit Klausur

Seminare

A.             Seminare in verschiedenen Modulen im 6. Semester Humanmedizin
1. Systemmodul: - Labordiagnostik Hämatologie
                         - Pathophysiologie von Toleranz                                                            und Autoimmunerkrankungen
                         - Tumorimmunologie
                         - Primäre und sekundäre                                                                       Immundefekterkrankungen
                         - Impfungen                         
2. Lungenmodul: - Asthma & Allergien
                         - Tuberkuloseabwehr
3. Darmmodul:  - immunolog. Grundlagen der  chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen

                          

B.             Oberseminar für graduierende und postgraduierte Angestellte der Immunologie und angegliederte Gruppen (englisch)

    Mittwoch 17:30-18:15

C.             Methodenseminar für Angestellte der Immunologie und angegliederte Gruppen (deutsch oder englisch)

    Donnerstag 8:00-8:30

 

D.             Seminar im Rahmen des immunologischen Praktikums für Biologen/Biochemiker (2 Tage im September 2019). Projektmodul Molekulargenetik/Medizinische Immunologie (Identifikationsnummer: IML.04364.02)

Schwerpunkte: Bedeutung der HLA-Moleküle in der Immunerkennung; automatisierte Messung der
Mehrfarben-Immunfluoreszenz; Herstellung poly- und monoklonaler Antikörper; Antikörper
in Diagnostik und Therapie; Phagozytose und Mustererkennungsrezeptoren;
Tumorescape-Mechanismen.

Vorstellung/Präsentation einer aktuellen Publikation aus dem Themengebiet Immunologie und Tumorbiologie

 

E.             Modul Molecular Medicine (7. Semester Humanmedizin) Seminar 1 und Seminar 2

Schwerpunkte: Drug targeting, Vakzinierungsetablierung

Abschluss mit Klausur

Daneben werden in der gradualen und postgradualen Ausbildung Bachelor- und Masterarbeiten (Biochemiker, Biologen, Pharmazeuten) sowie Dissertationen (Mediziner und Naturwissenschaftler) betreut. Die Institutsdirektorin besitzt die Ausbildungsermächtigung
für das Fach Immunologie im Rahmen der Facharztausbildung Klinische Chemie.

Ausbildung

Promotionen

Abgeschlossene Doktorarbeiten