Lehre

Magnifier Icon Suche

Das Department für Operative und Konservative Kinder- und Jugendmedizin (DOKKJ) des Universitätsklinikums Halle (Saale) verfügt über die vollständige Weiterbildungsberechtigung zum Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin. Die Weiterbildung ist anhand der Weiterbildungsordnung der Ärztekammer Sachsen-Anhalt vom 16.04.2005 in der Fassung vom 01.01.2011 organisiert. 

 

Lehrveranstaltungen für Studenten

 Liebe Studierende, auf den folgenden Seiten informieren wir Sie über die Möglichkeiten unseres vielfältigen Lehrangebotes.

 

Für Ärztinnen und Ärzte

In Anschluss an die Rotationen kann die Facharztausbildung in einer der Hauptabteilungen fortgesetzt werden. Hier kann auch die Facharztweiterbildung bzw. Subspezialisierung oder Zusatzweiterbildungen stattfinden.

Schwerpunkte der Pädiatrie I:
Folgende Schwerpunktbezeichnungen können in der Pädiatrie I erworben werden. 

  • Pädiatrische Endokrinologie und Diabetologie
  • Kinderrheumatologie
  • Neuropädiatrie
  • Hämostaseologie

Hinweise für Bewerberinnen und Bewerber: 
Wir freuen uns jederzeit über Ihre schriftliche und vollständige Bewerbung via E-Mail an:
kinderklinik(at)uk-halle.de

Bewerber mit dem Weiterbildungsziel Facharzt Kinder- und Jugendmedizin sind aufgefordert sich zu bewerben. Wir freuen uns auch über Bewerber, die nach der Facharztprüfung bei uns ihre Schwerpunktbezeichnung (Kinder-Hämatologie und Onkologie, Kinderrheumatologie, Neuropädiatrie, Hämostaseologie) oder zusätzliche Weiterbildungen und Zusatzbezeichnungen erwerben möchten.

Anschrift / Adresse:
Prof. Dr. med. Jan-Henning Klusmann
Universitätsklinik und Poliklinik für Pädiatrie I
Department für operative und konservative Kinder- und Jugendmedizin (DOKKJ)
Universitätsklinikum Halle (Saale)
Ernst-Grube-Str. 40
06120 Halle (Saale)
Tel.: 0345 557 2388
Fax: 0345 557 2389

Email: kinderklinik(at)uk-halle.de 

Im DOKKJ steht ein fester Rotationsplan für eine fundierte und strukturierte Ausbildung der Weiterbildungsassistenten. Diese rotieren über einen Zeitraum von 40 Monaten durch alle Fachabteilungen des Departments für Operative und Konservative Kinder- und Jugendmedizin. Nachfolgende Rotationen werden im viermonatigen Wechsel durchlaufen:

1.         Allgemeinpädiatrie (u.a. Neurologie/Endokrinologie)
2.         Hämatologie-Onkologie
3.         Stammzelltransplantationsstation
4.         Allgemeinpädiatrie (u.a. Kardiologie/Pulmologie)
5.         Kinderchirurgie
6.         Vertretungsrotation
7.         Kinderultraschall
8.         Kinderakutambulanz
9.         Neonatologie
10.       Kinderintensivstation (8 Monate)

In Anschluss an die Rotationen kann die Facharztausbildung in einer der Hauptabteilungen fortgesetzt werden. Hier kann auch die Facharztweiterbildung bzw. Subspezialisierung oder Zusatzweiterbildungen stattfinden.

Department übergreifend

  • Pädiatrische Endokrinologie und Diabetologie
  • Pädiatrische Gastroenterologie

Pädiatrie I

  • Pädiatrische Hämatologie und Onkologie
  • Kinderrheumatologie
  • Neuropädiatrie
  • Hämostaseologie

Pädiatrie II

  • Kinderpulmologie
  • Allergologie
  • Sportmedizin
  • Pädiatrische Kardiologie


Pädiatrische Intensivmedizin und Neonatologie

  • Neonatologie
  • Pädiatrische Intensivmedizin